in Kooperation mit

Laser JDAM für den Eurofighter

Diehl und Boeing kooperieren bei GBU-54

Diehl Defence und Boeing Defense, Space & Security haben auf der ILA ein Teaming Agreement über die Zusammenarbeit bei möglichen weiteren Beschaffungen von GBU-54-Bomben für die Luftwaffe unterzeichnet.

Mit der geschlossenen Kooperation wollen die Partner der Bundeswehr vor allem zwei Vorteile bieten: Die Nutzung eines der modernsten Waffensysteme am Markt plus die Unterstützung vor Ort durch ein nationales Flugkörperhaus mit Erfahrungen in der Integration von Ausrüstungs- und Waffensystemen am Eurofighter-Kampfflugzeug. Bisher nutzt die Luftwafe die GBU-54 nur am Tornado.

Die GBU-54 ist eine Präzisionsmunition bestehend aus Bombenkörpern der 225-kg-Klasse und dem Boeing-Nachrüstsatz Laser JDAM (Joint Direct Attack Munition), der es ermöglicht, die Waffe präzise ins Ziel zu lenken. Die Kombination von INS/GPS-Navigation, Lasersuchkopf und Zielbeleuchtung ermöglicht Einsätze gegen stationäre und mobile Ziele.

Zur Startseite
Militär Waffensysteme Erster in China gebauter Flugzeugträger "Shandong" in Dalian. Zeremonie mit Präsident Xi Jinping in Sanya Chinas zweiter Flugzeugträger geht in Dienst

Der erste in China gebaute Flugzeugträger wurde am Dienstagnachmittag in...