in Kooperation mit

A400M: Vorbereitung auf die erste Lieferung

A400M: Vorbereitung auf die erste Lieferung

7 Bilder

Bei Airbus Military in Sevilla hat am Freitag MSN10 die Montagestation 40 verlassen. Damit sind alle vier dieses Jahr zu liefernden A400M strukturell komplett.

MSN8 und MSN9 befinden sich derzeit in den Stationen 20 (Treibwerksinstallation und Endausrüstung) beziehungsweise 35 (Ausrüstung und Systemtests). Sie sollen Mitte April beziehungsweise Anfang Juni fliegen.

Derweil laufen bei MSN7, dem ersten Serienflugzeug, die letzten Vorbereitungen auf den Erstflug, der für die erste Märzwoche angepeilt wird. Diese Maschine soll Ende Mai an die Armée de l´Air übergeben werden.

Neben dem Hochlauf der Produktion – im nächsten Jahr sollen zehn A400M geliefert werden – ist Airbus Military in Sevilla derzeit auch mit der Einrichtung der Schulungssysteme im Trainingszentrum beschäftigt. Der Simulator wurde im Dezember von Thales geliefert und wird noch kalibriert. Vorhanden sind auch das computerbasierte Schulungssystem für die Warte und die Ladungsmeister-Bedienstation mit ihren zugehörigen Bildschirmen.

Seit Ende Januar sind 18 Warte in der Ausbildung. Ihnen folgten Anfang Februar 5 Ladungsbmeister und vier Piloten der Armée de l´Air. Letztere erhielten zunächst in Toulouse anhand des A380 eine Einweisung in die Airbus-Cockpitphilosophie.

Top Aktuell Fighter jets begin night flights on HMS Queen Elizabeth Briten testen F-35B auf ihrem neuem Flugzeugträger Zu Besuch bei der Queen
Beliebte Artikel Alle Fakten Airbus A400M A400M der Luftwaffe bei Trident Juncture 2018 „Neuausrichtung des Programms“ A400M erfordert weitere Abschreibungen
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige