in Kooperation mit

Änderungen in Nellis

Neue Waffenlehrer-Ausbildung bei der US Air Force

7 Bilder

Die Weapons School der US Air Force auf der Nellis AFB passt ihre Waffenlehrerkurse an die angespannte Finanzlage an. Erstmals werden auch Spezialkräfte eingebunden.

Aufgrund der Budgetkürzungen muss die US Air Force Weapons Schools umstellen: Das fünfmonatige Programm umfasst eine geänderte Integrationsphase, Einschnitte bei den Lehrplänen für die Waffenlehrer-Kurse und Modifikationen bei den akademischen Ausbildungsphasen. Mit diesen Maßnahmen sollen die Kosten reduziert werden, aber gleichzeitig die Qualität des Trainings und die Zahl der Kursteilnehmer gehalten werden. Die Waffenlehrer-Ausbildung beginnt mit zwei theoretischen Blocks, denen zehn Missionsplanungsübungen folgen. Erstmalig werden in einer zweiwöchigen Phase (Special Operations Forces Exercise, SOFEX) Spezialkräfte eingebunden. Der erste neue Kurs endet am 28. Juni. dann sollen 127 Besatzungsmitglieder ihren Waffenlehrerstatus erhalten. Pro Jahr will die Waffenschule zwei Kurse durchführen.

Top Aktuell Spannende Touren zu den besten Airshows der Welt FLUG REVUE Leserreisen 2019
Beliebte Artikel Alle Fakten US Air Force Kampfflugzeug-Arsenal Top 10: Die größten Luftmächte der Welt
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige