in Kooperation mit

Airbus Helicopters

Schweizer EC635 erreichen 50000 Flugstunden

Die EC635-Flotte der Schweizer Luftwaffe hat die Marke von 50000 absolvierten Flugstunden erreicht. 20 Hubschrauber wurden 2008/2009 ausgeliefert.

Das Aufgabenspektrum des EC635 umfasst neben der Ausbildung der Piloten insbesondere Personentransporte und Lastflüge. Zudem werden die EC635 auch für Lösch- und Sucheinsätze sowie Überwachungsflüge und Unterstützungseinsätze zugunsten ziviler Behörden eingesetzt.

Bereits Mitte April hatten die Helikopter des Typs Super Puma und Cougar die Marke von 100000 Flugstunden erreicht. Sie werden primär für den Transport von Truppen sowie alle Arten von Lastenflügen eingesetzt, aber auch im Rahmen der Katastrophenhilfe (zum Beispiel Löscheinsätze). Sogenannte Search-and-Rescue-Missionen mit Infrarotkamera gehören ebenfalls zu ihrem Aufgabenspektrum.

Die Schweizer Armee verfügt insgesamt über 15 Transporthelikopter des Typs Super Puma und elf Transporthelikopter des Typs Cougar. Die Super Puma wurden in den Jahren 1987 bis 1993 in Dienst gestellt, das nahezu identische Nachfolgemodell Cougar im Jahr 1998.

Top Aktuell Spannende Touren zu den besten Airshows der Welt FLUG REVUE Leserreisen 2019
Beliebte Artikel Kampfflugzeug-Arsenal Top 10: Die größten Luftmächte der Welt Edwards AFB Erste F-35 Testpilotin der USAF
Stellenangebote BHS Helicopterservice stellt ein Sales Manager & Head of Ground Operations (m/w/d) Stellenausschreibung LBV & das Land Brandenburg Inspektor für Lizenz- und Prüfungswesen (m/w/d) Airbus Defense and Space Manching sucht DICH! EASA/DEMAR PART66 Certifying Staff (m/w/d) CAT B1/CAT B2
Anzeige