in Kooperation mit

Airbus Helicopters

VSR700-Demonstrator fliegt unbemannt

Der VSR700-Demonstrator von Airbus Helicopters ist in Istres zum ersten vollständig unbemannten Flug gestartet.

Während des 30-minütigen Flugs wurden verschiedene Flugmanöver ausgeführt bevor das auf dem Kleinhubschrauber Cabri G2 basierende Gerät wieder landete. Gesteuert und überwacht wurde das System von der Bodenstation am Militärflugplatz in Istres.

Der VSR700-Demonstrator fliegt seit Mai 2017 autonom, allerdings im Rahmen des Entwicklungsprogramms bisher mit einem Sicherheitspiloten an Bord. Das Dieseltriebwerk, ausgelegt für Marine- und militärische Anforderungen, wurde seither optimiert, und die automatische Flugsteuerung an neue behördliche Vorschriften angepasst.

Mit der nun erweiterten Einsatzfähigkeit liegt die VSR700 laut Airbus Helicopters im Entwicklungsplan, der die Fertigstellung eines militärischen Prototypen im Jahr 2019 vorsieht.

Die VSR700 ist ein leichtes militärisches UAS (Unmanned Aerial System), das mehrere Nutzlasten tragen und bei einer Reichweite von 100 Seemeilen rund acht Stunden in der Luft bleiben kann. Das System wird vor allem der Marine die Möglichkeit bieten, Aufklärungsflüge autonom durchzuführen und den Einsatz bemannter Hubschrauber auf kritische Missionen zu beschränken.

Die VSR700 soll bemannte Hubschrauber nicht ersetzen, sondern ergänzen, und ist durch seine kompakte Auslegung auf kleinen Korvetten ebenso einsetzbar wie auf großen Kriegsschiffen.

Top Aktuell IAI Heron TP im Flug Deutsche Soldaten erstmals in Israel stationiert Luftwaffe startet Heron-TP-Ausbildung
Beliebte Artikel Entdeckbarkeit des Stealth-UCAV Eurofighter an Neuron-Tests beteiligt Luftwaffe 40000 Flugstunden Heron in Afghanistan
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige