in Kooperation mit

Angriff auf Tunnelnetz im Irak

USAF fliegt ihren ersten Kampfeinsatz mit der F-35A

F-35A der US Air Force über dem Irak Foto: USAF

Beim ersten Kampfeinsatz der US Air Force mit ihren Lockheed Martin F-35A wurde ein Daesh-Tunnelnetz und Waffenlager tief in den Hamrin-Bergen angegriffen.

Nach Angaben der USAF flogen die zwei F-35A der 4th Expeditionary Fighter Squadron am 30. April von Al Dhafra aus zur Unterstützung der Combined Joint Task Force – Operation Inherent Resolve. Die F-35A führten den Luftangriff mit einer Joint Direct Attack Munition durch.

Ein halbes Dutzend F-35A wurde von der Hill Air Force Base, Utah, nach Nahost verlegt und steht seit dem 15. April dem Combined Forces Air Component im Einsatzgebiet des U.S. Central Command zur Verfügung. Sie gehören zum 388th und 419th Fighter Wing.

Die F-35A war bereits im April 2017 auf der Basis Lakenheath in England im Einsatz, ebenso wie im Herbst 2017 im Verantwortungsbereich des US Pacific Command.

Top Aktuell Transporter als heimlicher Star im Kunstflug-Team Blue Angels mustern "Fat Albert" aus
Beliebte Artikel Ersatz vom Wüstenfriedhof USAF reaktiviert ausgemusterte Boeing B-52H Second-Hand-Fighter Angolas Luftwaffe besitzt nun zwölf Su-30
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige