in Kooperation mit

Auftrag im Wert von über 150 Mio. Euro

Drei ATR 72MP für die Guardia di Finanza

P-72A (alias ATR 72MP) der italienischen Luftstreitkräfte. Foto: Leonardo

Leonardo hat einen Vertrag mit der Guardia di Finanza im Wert von über 150 Millionen Euro für die Lieferung von drei ATR 72MP unterzeichnet.

Dieser neue Vertrag schließt den Kauf von vier Flugzeugen ab, nachdem der erste Auftrag im Juli 2018 die im Rahmen einer europäischen Ausschreibung vergeben wurde. Das erste Flugzeug wird bis Ende 2019 ausgeliefert werden, die restlichen drei Einheiten folgen bis 2022. Der Auftrag umfasst auch technisch-logistische Unterstützungsleistungen.

Die ATR 72MP steht in einer militärischen Version namens P-72A bereits bei den italienischen Streitkräften im Einsatz. Sie ist mit dem modularen Leonardo ATOS-Missionssystem ausgerüstet (Airborne Tactical Observation and Surveillance). Das ATOS ist für die Steuerung der breiten Palette der Sensoren des Flugzeugs zuständig, führt die Daten zusammen und präsentiert sie den Bedienern im geeignetsten Format.

Bei der Guardia di Finanza wird die ATR 72MP für die Seeüberwachung, bei Such- und Rettungseinsätzen, für die Bekämpfung von Drogenhandel, Piraterie und Schmuggel verwendet. Die Missionen dauern in der Regel länger als acht Stunden.

Neues Heft
Top Aktuell Lockheed Martin C-130J Hercules. Militärtransporter von Lockheed Martin C-130J Flotte erreicht zwei Millionen Flugstunden
Beliebte Artikel Lockheed Martin C-130J Hercules. Militärtransporter von Lockheed Martin C-130J Flotte erreicht zwei Millionen Flugstunden Lockheed Martin F-35B der britischen Streitkräfte auf der HMS Übung „Westlant 19“ Britische F-35B auf der HMS Queen Elizabeth
Stellenangebote DFS Aviation Services stellt ein Tower Manager (W/M/D) Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d)
Anzeige