in Kooperation mit

Aurora Flight Sciences

Rekordflug: Orion schafft 80 Stunden

Aurora Flight Sciences hat einen Dauerflugrekord für sein unbemanntes Beobachtungsflugzeug eingereicht, der im Dezember über dem Testgelände von China Lake erflogen wurde.

Da der Luftraum nur von Freitag bis Montag (5. – 8. Dezember) verfügbar war hatte das Versuchsflugzeug bei der Landung noch 770 Kilogramm Kraftstoff in den Tanks. Nächstes Ziel in diesem Jahr ist nun ein 120-Stunden-Flug.

Der derzeitige offizielle Rekord für UAVs steht bei 30,5 Stunden, 2001 aufgestellt von einem Northrop Grumman Global Hawk. Durch die erheblich längere Stehzeit soll Orion die Betriebskosten für unbemannte Beobachtungsflugzeuge senken.

Orion wird seit 2009 im Auftrag des Air Force Research Lab (AFRL) entwickelt und flog im August 2013 zum ersten Mal. Seither wurden 18 Flüge durchgeführt. Als Antrieb dienen zwei Turbodieselmotoren von Austro Engine. Die Einsatzhöhe beträgt bis zu 6000 Meter, wobei der Rekord in Höhen um 3000 Meter geflogen wurde.

Eine Beschaffung der Orion durch die US Air Force ist derzeit nicht geplant.

Zur Startseite
Militär Drohnen/UAV Die Marinedrohne VSR700 von Airbus Helicopters absolvierte am 8. November 2019 ihre ersten gefesselten Schwebeflüge. Drohne für den Schiffseinsatz VSR700-Prototyp fliegt

Der Prototyp des unbemannten Drehflüglers VSR700 von Airbus Helicopters...