in Kooperation mit

Boeing X-51A erreicht Mach 5.1

Boeing X-51A erreicht Mach 5.1

Beim längsten je geglückten Hyperschallflug mit einem luftatmenden Staustrahltriebwerk erreichte der Waverider über dem Pazifik vor Kalifornien eine Geschwindigkeit von Mach 5.1.

Der vierte und letzte Test mit den von Boeing in Huntington Beach bei Los Angeles gebauten X-51A war erstmals komplett erfolgreich. Eine B-52H der USAF brachte den Flugkörper von Edwards AFB aus auf 50000 ft über Sea Range des Point Mugu Naval Air Warfare Center.

Nach dem Ausklinken beschleunigte ein Feststoffbooster den Waverider in 26 Sekunden auf Mach 4.8. Nach dessen Abwurf sorgte der luftatmende Staustrahlantrieb für die weitere Beschleunigung auf Mach 5.1 und eine Flughöhe von 60000 ft. Nach Verbrauch des Kraftstoff sendete die X-51A bis zum geplanten Absturz in den Pazifik weiterhin Daten.

Das 300 Millionen Dollar teure Scramjet-Programm läuft seit 2004. Vier Versuchsträger wurden gebaut, wobei der Erste 2010 flog. Die X-51A sollte die Fähigkeiten von Ramjets mit Überschall-Verbrennung und Kohlenwasserstoff-Treibstoffen nachweisen. Das Triebwerk stammt von Pratt & Whitney Rocketdyne.

Top Aktuell TAI Anka-Aksungur beim Erstflug am 20. März 2019 Neues UAV von Turkish Aerospace Anka-Aksungur erstmals geflogen
Beliebte Artikel Ein MQ-9 Reaper der 62. Expeditionsaufklärungsstaffel, bewaffnet mit vier GBU-38 Joint Direct Attack Munition auf dem Flugplatz Kandahar. General Atomics MQ-1 und MQ-9 Kampfdrohnen der USAF erreichen vier Millionen Flugstunden Kratos XQ-58A beim Erstflug im März 2019. US Stealth-Drohne von Kratos XQ-58A Valkyrie startet zum Erstflug
Stellenangebote RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w) Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)
Anzeige