in Kooperation mit

Discovery Air in Wittmund

Neue A-4N für Flugzieldarstellung

Discovery Air Defence Services schickt die ersten beiden A-4N für den ab Januar über fünf Jahre laufenden Flugzieldarstellungs-Auftrag nach Wittmund.

Die kanadische Firma, die im Januar eine Ausschreibung der Bundeswehr gewonnen hatte und damit nach vielen Jahren BAE Systems ablöst, verabschiedete die beiden ersten A-4N (C-FGZD / 367 und C-FGZE / 495) bei einer Feier in Ottawa nach Europa. Dabei betonte Jacob Shavit, Firmenchef der Muttegesellschaft Discovery Air, die Unterstützung durch die Regierung im Rahmen des „Global Markets Action Plan“.

Discovery Air hat die A-4N bei ihrer Tochtergesellschaft Top Aces in den USA besorgt und in Mesa, Arizona, mit einem neuen Bildschirm-Cockpit versehen. Sie seien nun die „fortschrittlichsten A-4N der Welt“, so der ex-Kampfjetpilot Shavit.

Discovery Air bietet seit etwa einem Jahrzehnt Zieldarstellungsdienste an und hat inzwischen eine beachtliche Flotte aufgebaut, zu der insbesondere Alpha Jets zählen. Das nächste Projekt ist der zivile Betrieb von gebrauchten F-16, um noch realistischere Übungen zu ermöglichen. Dafür zählt Discovery Air wieder auf die Unterstützung von Transport Canada. Die Rahmenbedingungen der zivilen Behörde hätten sich im internationalen Vergleich als „Goldstandard“ etabliert.

Top Aktuell Spannende Touren zu den besten Airshows der Welt FLUG REVUE Leserreisen 2019
Beliebte Artikel Alle Fakten Luftwaffe - German Air Force Kampfflugzeug-Arsenal Top 10: Die größten Luftmächte der Welt
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige