in Kooperation mit

Douglas A-4 Skyhawk

Israel stellt letzte „Ahit“ außer Dienst

8 Bilder

Nach 48 Jahren im Dienst beendete ein Überflug auf der Basis Hatzerim die lange Karriere der „Ahit“ bei der der israelischen Luftwaffe.

Die ersten vier Ahits (Adler) erreichten Ende Dezember 1967 den Hafen von Haifa. Bereits wenige Tage später flogen sie am 1. Januar 1968 das erste Mal von der Ramat David Air Base. In den folgenden Jahren beschafften die israelischen Luftstreitkräfte über 300 Skyhawks der verschiedenen Versionen (A-4H, A-4E, A-4N und TA-4). Neun Staffeln wurden mit dem Kampfflugzeug ausgestattet. Rund ein Drittel der Maschinen gingen durch Kampfeinsätze und Trainingsunfälle verloren.

Seit 2002 nutzte nur noch eine Staffel die Ahit für die Ausbildung der angehenden Piloten und in der OTU (Operational Training Unit). Dort wurden die Piloten auf den Einsatz in den Kampfeinheiten vorbereitet. 50 Jets wurden seit 2004 einem Upgrade unterzogen und auf den verbesserten Ahit Standard angehoben. Seit 2014 werden die letzten A-4 durch 30 Alenia Aermacchi M-346 ersetzt.  Im Dezember 2015 ist bereits mehr als die Hälfte der neuen Strahltrainer ausgeliefert, was die Ausmusterung der Ahit ermöglichte.

Während der Verabschiedung waren 29 ehemalige Ahit Staffelkommandanten sowie die Witwe des Kommandeurs der ersten Ahit-Staffel vor Ort.

Top Aktuell Iljuschin Il-76MD-90A aus der Serie bei Aviastar-SP in Uljanowsk Russischer Militärtransporter Serienlieferungen der Il-76MD-90A beginnen
Beliebte Artikel Boeing F-18E Super Hornet Pentagon-Auftrag Boeing baut 78 weitere F/A-18E/F Leonardo C-27J Firefighter Neuer Tankrüstsatz von Simplex Leonardo C-27J als Löschflugzeug
Stellenangebote RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w) Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)
Anzeige