in Kooperation mit
11 Bilder

Einigung erzielt

Gripen NG: Brasilien zahlt weniger Zinsen

Der brasilianische Senat hat den nachverhandelten Finanzierungsvertrag mit der staatlichen schwedischen Exportkreditagentur gebilligt. Das Programm sieht die Lieferungen der Saab Gripen NG ab 2019 vor.

Wegen akuter finanzieller Probleme hatte der neue brasilianische Verteidigungsminister Jaques Wagner den Schweden klar gemacht, dass der Zinssatz gegenüber der Grundsatzvereinbarung von 2014 sinken müsse.

Man einigte sich schließlich Ende Juli auf 2,19 Prozent. Die Rückzahlung an die Ab Svensk Export erfolgt über 25 Jahre, wobei das Geld acht Jahre gestundet wird. Bei einem Programmvolumen von 16 Milliarden Real (4,1 Mrd. Euro) beläuft sich die Einsparung auf 221 Millionen Euro, so das Verteidigungsministerium.

Brasilien hatte im Oktober 2014 den Vertrag für die Beschaffung von 36 Gripen NG unterzeichnet. Sie sollen bis 2014 im Dienst sein. 15 der Maschinen, darunter die acht Doppelsitzer, werden bei Embraer endmontiert. Der Deal beinhaltet auch umfangreiche Gegengeschäfte und Technologietransfer.

Zur Startseite