in Kooperation mit

Frachtumschlag für die Bundeswehr

Jubiläum in Trabzon: 75. An-124 aus Afghanistan

Die Rückverlegung von Bundeswehr-Gerät aus Afghanistan über den türkischen Hafen Trabzon läuft auf vollen Touren.

Wie die Streitkräftebasis am heutigen Montag mitteilte, wurde am 31. Oktober die 75. Aus Afghanistan kommende Antonow 124-100 abgefertigt. Der Riesentransporter hatte drei Dingos, einen Wolf, vier Container und einige Heavy Cargo Unit (HCU)-Paletten an Bord – zusammen 97 Tonnen Material.

„Vielleicht haben wir die Antonov Nummer 100 sogar noch in diesem Jahr“, sagte der Leiter des Logistischen Umschlagpunktes, Oberst Stefan Hüller. Laut Bundeswehr kostengünstiger als andere Rücktransportvarianten haben die 130 Mitarbeiter in Trabzon bisher 330 Fahrzeuge, 116 Funktionscontainer und über 19500 Einzelartikel mit einem Gesamtgewicht von über 5500 Tonnen aus den riesigen Transportflugzeugen entladen, in den Hafen von Trabzon transportiert und für den Seetransport nach Deutschland vorbereitet..

Etwa 3800 Container und 1000 Fahrzeuge und damit 80 Prozent des zurückzuführenden Materials sollen über den eigens dafür geschaffenen Logistischen Umschlagpunkt (LogUgPkt) der Bundeswehr in Trabzon den Rückweg in die Heimat nehmen.

Nahezu jeden Tag erwarten Oberst Hüller und seine Truppe derzeit eine der Antonows in Trabzon. Seit 2006 stehen der NATO sowie der Europäischen Union im Programm SALIS (Strategic Airlift Interim Solution) sechs geleaste An-124 zur Verfügung, die zusammen mit ihrer technischen Wartungskomponente mittlerweile in Leipzig stationiert sind.

Top Aktuell Spannende Touren zu den besten Airshows der Welt FLUG REVUE Leserreisen 2019
Beliebte Artikel Alle Fakten Antonow An-124 Ruslan Alle Fakten Luftwaffe - German Air Force
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige