in Kooperation mit

Gebrauchtflugzeuge

Finnland beschafft Grob G 115E für die Ausbildung

Verteidigungsminister Niinistö hat die finnischen Streitkräfte autorisiert, für die Grundausbildung der Piloten 28 gebrauchte G 115E bei Babcock International zu erwerben.

Die Flugzeuge gehören zur 117 Maschinen umfassenden Tutor-Flotte von Babcock und werden derzeit von den britischen Streitkräften für die Grundausbildung sowie bei den University Air Squadrons und bei den Air Cadets genutzt. Durch Umstrukturierungen werden sie nicht mehr benötigt.

Den Kaufpreis geben die Finnen mit 6,6 Millionen Euro an. Darin nicht enthalten ist eine geplante Modernisierung der Cockpitausstattung (Einbau von Bildschirmen, neue Avionik und Funkgeräte). Diese wird einige weitere Millionen kosten und pro Flugzeug einen Monat dauern.

Die Lieferungen der G 115E sollen noch in diesem Jahr beginnen. Nach der Fluglehrerschulung würde dann das Ausbildungsprogramm Ende kommenden Jahres starten. Mit der Tutor wollen die Valmet L-70 Vinka abgelöst werden, die seit 1980 im Dienst sind und ans Ende ihrer Lebensdauer kommen.

Die Suche nach einem Vinka-Nachfolger war schwierig, denn passende Neuflugzeuge sind zu teuer. Derzeit wird die Ausbildung der finnischen Piloten von Patria Aviation gemanagt. Ob dies so bleibt muss noch verhandelt werden.

Zur Startseite
Militär Kampfflugzeuge Britisches Kunstflugteam Red Arrows auf Nordamerika-Tour

Mehr als drei Monate waren die Red Arrows 2019 im Westen der USA und...