in Kooperation mit

Haushaltsentwurf 2014 vorgelegt

Nur 37 Lockheed Martin F-35 für die Niederlande

Im neuen Haushaltsentwurf für 2014 hat die niederländische Verteidigungsministerin Jeanine Hennis-Plasschaert das F-35-Programm bestätigt. Die 4,5 Milliarden Euro sollen für 37 Flugzeuge reichen.

Nach Angaben des Ministeriums habe sich die F-35 nach einer erneuten Überprüfung des Programms als die „zukunftssicherste“ Option für die Streitkräfte erwiesen. Vor allem die Überlebensfähigkeit gegen künftige mobile Luftverteidigungssysteme und das Entwicklungspotienzial werden hervorgehoben. Außerdem bietet die F-35 der Niederländischen Industrie die besten Chancen auf Zulieferaufträge, so das Ministerium.

Da auch beim Militär strikt gespart werden muss und es keine Verdrängungseffekte geben soll muss das F-35-Programm weiterhin mit dem geplanten Sonderbudget von 4,5 Milliarden Euro auskommen. Nach heutigem Stand gibt es dafür 37 F-35A (Stückpreis inklusive Ersatzteile etc. somit 121 Millionen Euro = 158 Millionen Dollar). Zu Beginn der Beteiligung am F-35-Programm wollten die Niederlande noch 85 neue Kampfjets beschaffen.

Im Betrieb stehen für die F-35 dann jährlich 270 Millionen Dollar zur Verfügung, wie heute für die F-16 auch. Welche Flugstundenzahlen damit machbar sind ist vorerst unklar. Auf jeden Fall wird man keine Scheinerhalter mehr fliegen lassen. Ziel ist es zudem, vier F-35 für längere Zeiten auf Auslandseinsätze schicken zu können.

Was die F-16-Flotte betrifft, so wird diese 2014 um sieben auf 61 aktive Flugzeuge reduziert. Dies senkt die Kosten bis zur endgültigen Außerdienststellung „mitte der 2020er-Jahre“. Die Einführung der F-35 soll 2019 beginnen.

Als Basen bleiben Leeuwarden und Volkel bestehen. Allerdings wird Leeuwarden schon ab 2015 zur vorgeschobenen Operationsbasis heruntergestuft.

Top Aktuell Fighter jets begin night flights on HMS Queen Elizabeth Briten testen F-35B auf ihrem neuem Flugzeugträger Zu Besuch bei der Queen
Beliebte Artikel Alle Fakten Lockheed F-35 Lightning II A400M der Luftwaffe bei Trident Juncture 2018 „Neuausrichtung des Programms“ A400M erfordert weitere Abschreibungen
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige