in Kooperation mit

Hubschrauberausbildungszentrum der Bundeswehr

Airbus H135-Flotte erreicht 100.000 Flugstunden

9 Bilder

Airbus Helicopters und das Internationale Hubschrauberausbildungszentrum der Bundeswehr in Bückeburg feierten auf der ILA die 100.000 Flugstunden der 14 Schulungshubschrauber vom Typ H135.

Seit dem Jahr 2000 wird der H135 in Bückeburg für die fliegerische Grundausbildung eingesetzt. Das Internationale Hubschrauberausbildungszentrum ist die zentrale Ausbildungseinrichtung der Bundeswehr für die Hubschrauberführergrundausbildung von Heer, Luftwaffe und Marine. Das Muster wird nicht nur bei der Bundeswehr, sondern unter anderem auch bei den australischen, britischen und japanischen Streitkräften für die Pilotenausbildung genutzt.

Die Wartung, Instandhaltung und Bereitstellung der Schulungshubschrauber übernimmt Airbus Helicopters. So wird eine hohe Verfügbarkeit gewährleistet.

Top Aktuell Fighter jets begin night flights on HMS Queen Elizabeth Briten testen F-35B auf ihrem neuem Flugzeugträger Zu Besuch bei der Queen
Beliebte Artikel A400M der Luftwaffe bei Trident Juncture 2018 „Neuausrichtung des Programms“ A400M erfordert weitere Abschreibungen Berijew A-100 Testflugzeug Neues russisches Frühwarnflugzeug Berijew A-100 im Flugtest
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige