in Kooperation mit
9 Bilder

Hubschrauberausbildungszentrum der Bundeswehr

Airbus H135-Flotte erreicht 100.000 Flugstunden

Airbus Helicopters und das Internationale Hubschrauberausbildungszentrum der Bundeswehr in Bückeburg feierten auf der ILA die 100.000 Flugstunden der 14 Schulungshubschrauber vom Typ H135.

Seit dem Jahr 2000 wird der H135 in Bückeburg für die fliegerische Grundausbildung eingesetzt. Das Internationale Hubschrauberausbildungszentrum ist die zentrale Ausbildungseinrichtung der Bundeswehr für die Hubschrauberführergrundausbildung von Heer, Luftwaffe und Marine. Das Muster wird nicht nur bei der Bundeswehr, sondern unter anderem auch bei den australischen, britischen und japanischen Streitkräften für die Pilotenausbildung genutzt.

Die Wartung, Instandhaltung und Bereitstellung der Schulungshubschrauber übernimmt Airbus Helicopters. So wird eine hohe Verfügbarkeit gewährleistet.

Zur Startseite
Militär Kampfflugzeuge Britisches Kunstflugteam Red Arrows auf Nordamerika-Tour

Mehr als drei Monate waren die Red Arrows 2019 im Westen der USA und...