in Kooperation mit

Indien übernimmt P-8I in Seattle von Boeing

Indien hat die ersten Boeing P-8I übernommen

Die indische Marine hat die ersten beiden Seeraum-Aufklärer und U-Bootjäger vom Typ Boeing P-8I bei Boeing in Seattle übernommen.

Bereits am 20. Dezember hat die indische Marine auf dem Beoing Field in Seattle zwei Boeing P-8I-Seefernaufklärer übernommen. Die beiden Flugzeuge werden aber noch einige Monate in den Vereinigten Staaten bleiben, bevor sie zusammen mit einem drittem Exemplar im Laufe dieses Jahres nach Indien überführt werden. Die Indian Navy hat acht P-8I bestellt, von denen drei Exemplare fertiggestellt sind. Die Nummern vier und fünf befinden sich derzeit in dem Endmontagehangar auf dem Boeing Field in Seattle in der Endmontage. Die Boeing P-8I beruht auf dem erfolgreichen Verkehrsflugzeug Boeing 737-800. Die P-8I ist 39,47 m lang und verfügt über eine Spannweite von 37,64 m. Die Reichweite beträgt nach Boeing-Angaben 2.222 km. Der Vertrag mit Indien - dem ersten internationalen Käufer für das Muster - über den Kauf der acht P-8I sowie vier Optionen wurde am 1. Januar 2009 unterzeichnet.

Top Aktuell Spannende Touren zu den besten Airshows der Welt FLUG REVUE Leserreisen 2019
Beliebte Artikel Kampfflugzeug-Arsenal Top 10: Die größten Luftmächte der Welt Edwards AFB Erste F-35 Testpilotin der USAF
Stellenangebote RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w) Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)
Anzeige