in Kooperation mit
Dornier 228 des italienischen Heeres. Tokunaga via RUAG

Jahresinspektion in Oberpfaffenhofen

RUAG modernisiert italienische Dornier 228

RUAG MRO International hat an drei Dornier 228 des italienischen Heeres ein Avionik-Upgrade durchgeführt.

Im Rahmen eines Heavy Maintenance Check in Oberpfaffenhofen entschied sich der Kunde für Modifikationen, um die ab 2020 geltenden Auflagen der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) ADS-B Out/EHS zu erfüllen. Ausserdem wurden die Cockpits mit Halterungen für Tablet-Computer ausgerüstet und die VHF-Funkgeräte der Flugzeuge für den 8,33 kHz-Kanalabstand nachgerüstet.

Die drei umfangreichen Inspektionen wurden aufeinanderfolgend durchgeführt, um die Verfügbarkeit der Flugzeuge für die Einsätze der italienischen Heeresbasis aus Viterbo sicherzustellen.

Das italienische Heer nutzt bei der 28° Gruppo Squadroni 'Tucano' in Viterbo ihre drei Dornier 228-212 für die Ausbildung von Piloten und Fallschirmjägern sowie für den Personen- und Materialtransport. RUAG deckt den MRO-Bedarf im Rahmen eines umfassenden Wartungsvertrages, der seit 2003 besteht. Die Vereinbarung gewährleistet die kontinuierliche Verfügbarkeit der Flugzeuge.

Zur Startseite
Militär Kampfflugzeuge Berijew Be-200TschS für die russische Marine. Amphibium für Such- und Rettungsdienst Erste Berijew Be-200TschS für russische Marine

Am Freitag hob in Taganrog die erste für die russischen Marineflieger...