in Kooperation mit

JG 74: Gründung der Bavarian Tigers

JG 74: Gründung der Bavarian Tigers

Die beiden Fliegenden Staffeln 741 "Falken" und 742 "Zapatas" des Jagdgeschwaders 74 sind jetzt Tiger. Die Neuburger übernehmen damit als sogenannte Bavarian Tigers den Anwärterstatus in der weltumspannenden NATO Tiger-Vereinigung.

Grund für die Übertragung dieser Ehre war die Auflösung des Jagdbombergeschwaders 32 (JaboG 32) in Lechfeld.

Der ehemalige Staffelkapitän der 321 Tigers, Oberstleutnant Jörg Schröder, übergab im Beisein zahlreicher ehemaliger Mitglieder der Staffel den Tigerspirit symbolisch an den Staffelkapitän beider Jagdstaffeln des JG 74, Oberstleutnant Marc Grüne. Außerdem wurde auch das dazugehörige Auto im Tigeroutfit sowie ein Minimotorrad übergeben.

„Traditionen und jahrzehntelang gewachsene Verbindungen mit der Öffentlichkeit sollen im Zuge der Bundeswehrreform nicht verloren gehen. Dazu wird das Jagdgeschwader 74 diese weiterhin pflegen und wahrnehmen, wie zum Beispiel die Fortführung des Tiger Spirits“, so der Neuburger Geschwaderkommodore Oberstleutnant Frank Gräfe.

Aus Belgien nahmen zwei F-16 und eine Saab 105 in Tigerbemalung aus Österreich im Rahmen der Übergabe teil. Sowohl der Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Karl Müllner, als auch der Befehlshaber des Luftwaffenführungskommandos Generalleutnant Peter Schelzig, unterstrichen mit ihrer Anwesenheit die weitreichende Bedeutung der Veranstaltung.

Top Aktuell Spannende Touren zu den besten Airshows der Welt FLUG REVUE Leserreisen 2019
Beliebte Artikel Alle Fakten Luftwaffe - German Air Force Kampfflugzeug-Arsenal Top 10: Die größten Luftmächte der Welt
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige