in Kooperation mit

Marine Nationale

Super Etendard letztmals auf der Charles de Gaulle

Die Dassault Super Etendards der französischen Marineflieger haben ihre letzte Einsatzfahrt auf dem Flugzeugträger Charles de Gaulle beendet.

Die acht noch verbliebenen SEM (Super Etendard Modernisés) der Flottille 17F verließen am Mittwoch vor Toulon den Träger und kehrten nach einem Formations-Vorbeiflug zu ihrer Basis in Landivisiau (Bretagne) zurück. Künftig wird die Charles de Gaulle nur noch mit Rafale-Kampfjets in den Einsatz gehen.

Die letzte Fahrt führte die Super Etendards seit November 2015 in den Persischen Golf, von wo aus Ziele in Syrien und dem Irak angegriffen wurden. Auf dem Rückweg gab es dann noch eine gemeinsame Übung mit ägyptischen Streitkräften im Mittelmeer (Ramsès 2016).

Die Marine Nationale hat ab 1978 insgesamt 71 Super Etendard in Dienst gestellt. Sie wurden dann auf den SEM-Standard modernisiert. In den fast 38 Jahren waren die Jagdbomber unter anderem über Ex-Jugoslawien, über Libyen, in Afghanistan und nun im Nahen Osten im Einsatz. Die offizielle Außerdienststellung soll bei einer Feier im Juli erfolgen.

Top Aktuell Fighter jets begin night flights on HMS Queen Elizabeth Briten testen F-35B auf ihrem neuem Flugzeugträger Zu Besuch bei der Queen
Beliebte Artikel A400M der Luftwaffe bei Trident Juncture 2018 „Neuausrichtung des Programms“ A400M erfordert weitere Abschreibungen Berijew A-100 Testflugzeug Neues russisches Frühwarnflugzeug Berijew A-100 im Flugtest
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige