in Kooperation mit

NATO Flying Training in Canada-Programm

Kanada: CT-156-Trainer erreicht 200000 Flugstunden

Das NATO Flying Training in Canada-Programm erreichte jüngst die 200000. Flugstunde mit dem von Beechcraft (früher Raytheon) gebauten Turboprop-Trainer Harvard II.

Bei einer Feierstunde in Moose Jaw erhielten Captain Charles Barker als Fluglehrer und sein Flugschüler Second Lieutenent Joel Anderson als Piloten der offiziellen Jubiläumsstunde ein Urkunde. „Diesen Meilenstein in 13 Jahren mit 24 Flugzeugen zu erreichen ist unglaublich“, so Colonel Paul Goddard, Kommodore des 15 Wing der Royal Canadian Air Force.

Die CT-156 (in den USA als T-6A bezeichnet) werden von der 2 Canadian Forces Flying Training School eingesetzt. Rund 85 Flüge pro Arbeitstag waren notwendig, um den Meilenstein zu erreichen. Einen wesentlichen Beitrag dazu leistete auch Bombardier Military Aviation Training, die für die komplette technische Betreuung der Harvard II zuständig ist.

Neben der Royal Canadian Air Force werden beim NFTC angehende Piloten aus Dänemark, Großbritannien, Italien, Ungarn, Singapur, Österreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten ausgebildet. Nach der Anfangsschulung auf der CT-156 folgt die weitere Schulung auf der BAE Systems Hawk.

Top Aktuell Iraqi Freedom Northrop Grumman B-2 Spirit Stealth-Ikone mit Seltenheitsfaktor
Beliebte Artikel Boeing KC-46A startet von Seattle nach Altus AFB Zweite Basis des Pegasus-Tankers Boeing KC-46A für Altus AFB Next Generation Fighter - Studie 2018 Dassault Aviation und Airbus FCAS-Konzeptstudien starten
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige