in Kooperation mit

Neuer Trainer für die Armée de l´Air

Erste Pilatus PC-21 nach Cognac geliefert

Die ersten beiden Pilatus PC-21 für Frankreich sind zur künftigen Kampffliegerschule nach Cognac überführt worden.

Die Direction Générale de l'Armement (DGA) arbeitet nun an der Abnahme der Turboprop-Trainer, die im Rahmen eines im Dezember 2016 unterzeichneten Service-Vertrags von Babcock Mission Critical Services France bereitgestellt werden. Sie ersetzen die TB 30 Epsilon und den Alpha Jet.

Babcock wird acht Jahre lang eine Flotte von 17 Pilatus PC-21, Simulationsanlagen (zwei "Full Mission"-Simulatoren und drei Übungsgeräte), Missionsvorbereitungs- und Debriefingsysteme sowie die dazugehörige Infrastruktur bereitstellen. Jährlich sind etwa 11500 Flugstunden geplant.

Nach Angaben der DGA sollen alle Anlagen und Systeme bis Anfang 2019 geliefert sein, so dass die erste Klasse im Sommer 2019 ausgebildet werden kann.

Top Aktuell Iraqi Freedom Northrop Grumman B-2 Spirit Stealth-Ikone mit Seltenheitsfaktor
Beliebte Artikel Boeing KC-46A startet von Seattle nach Altus AFB Zweite Basis des Pegasus-Tankers Boeing KC-46A für Altus AFB Next Generation Fighter - Studie 2018 Dassault Aviation und Airbus FCAS-Konzeptstudien starten
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige