in Kooperation mit
7 Bilder

Neues Luftverteidigungssystem

MEADS-Angebot kommt im Juli

MBDA Deutschland als Hauptauftragnehmer bereitet derzeit das formelle Angebot für TLVS/MEADS vor, das im Juli beim Verteidigungsministerium sein muss.

Basis der Offerte ist die detaillierte Angebotsaufforderung vom Februar. Diese folgte auf die Auswahlentscheidung vom vergangenen Juli, bei der sich die Neuentwicklung MEADS (Medium Extended Air Defence System) gegen ein System auf Basis der Patriot von Raytheon durchsetzte.

Angesichts der erheblichen Probleme mit großen Rüstungsprogrammen verfolgt das Verteidigungsministerium bei TLVS (Taktisches Luftabwehrsystem) das Ziel, die Risiken schon vor Vertragsunterzeichnung zu reduzieren.

Diesbezüglich sind MBDA und Hauptpartner Lockheed Martin der Ansicht, eine „robuste und ausgereifte“ Basis sowie ein „vertrauenserweckendes Team“ zu haben – schließlich wird schon seit vielen Jahren an MEADS gearbeitet. Auf der ILA wird zum Beispiel ein Komplettsysstem gezeigt, das aus Komponenten besteht, die bereits in Schussversuchen verwendet wurden.

Zur Startseite
Lesen Sie auch
Militär