in Kooperation mit
TAI Anka-Aksungur beim Erstflug am 20. März 2019 TAI
TAI Anka-Aksungur beim Erstflug am 20. März 2019
TAI Anka-Aksungur beim Erstflug am 20. März 2019
TAI Anka-Aksungur beim Erstflug am 20. März 2019 4 Bilder

Neues UAV von Turkish Aerospace

Anka-Aksungur erstmals geflogen

TAI hat mit der Flugerprobung eines zweimotorigen unbemannten Überwachungsflugzeugs begonnen. Es soll Einsatzzeiten von 24 Stunden erreichen.

Laut Turkish Aerospace Industries (TAI) fand der erste Testflug am Mittwoch statt. Er dauerte vier Stunden und 20 Minuten, wobei die automatische Lande- und Startfunktion verwendet wurde.

TAI (türkisch TUSAŞ = Türk Havacılık ve Uzay Sanayii A.Ş.) startete das Anka-2-Projekt mit eigener Finanzierung, um ein neues UAV mit höherer Zuladung zu entwickeln. Das Flugezug mit hoher Reichweite soll in mittleren Höhen operieren und Aufgeben wie Erkundung, Überwachung und Angriff durchführen können.

Angetrieben wid die Anka-Aksungur von zwei Turbodiesemotoren PD170, entwickelt von TAIAS.

Zur Startseite