in Kooperation mit
Suchoi Su-25SM3 des Regiments in Kuban (Südlicher Militärdistrikt). Russisches Verteidigungsministerium

Neues Zielsystem

Su-25SM3-Piloten üben mit Solt-25

Bei ihren Übungsflügen haben die Suchoi Su-25SM3 des in Kuban stationierten Fliegerregiments des südlichen Militärbezirks (SMD) das neue Zielsuchsystem Solt-25 verwendet.

Das in der Nase installierte Solt-25-Sicht- und Navigationssystem kombiniert optische, Laser- und Wärmebildsensoren. Der Zoomfaktor liegt bei maximal acht und bewegliche Ziele sollen bei jedem Wetter auf acht Kilometer Entfernung verfolgt werden können.

Darüber hinaus ist die Su-25SM3 mit dem Vitebsk-25-Selbstschutzsystem ausgerüstet. Dieses umfasst nach vorn und hinten gerichteten Zachwat-Ultraviolettsensoren zur Warnung vor Raketenanflug, das L-150-16M Pastell-Radarziel- und -warnsystem, zwei UV-26M-50-mm-Düppelwerfer und ein Paar an den Flügeln montierte L-370-3S-Radarstörbehältrn.

Zu den Übungen während des Winterausbildungsprogramms mit 2200 Flügen gehörten auch nächtliche Angriffe auf die Luftverteidigungseinrichtungen des Gegners. Die Zielerfassung erfolgte in extrem niedriger Höhe außerhalb des Erfassungsbereichs des Radars. Auch Ausweichmanöver wurden trainiert.

Zur Startseite