in Kooperation mit

Royal Air Force

208(R) Squadron verabschiedet sich

Nachdem jüngst der 100. Geburtstag offiziell gefeiert wurde hat die 208(R) Squadron der RAF nun ihren Flugbetrieb mit dem Hawk-Trainer eingestellt.

Die Staffel nutzte als letzte Einheit in RAF Valley die T1-Version der Hawk, die nun nur noch bei der 100 Squadron in Leeming, den Red Arrows in Scampton und der 736 Naval Air Squadron in RNAS Yeovilton im Dienst steht. In Valley wird die modernisierte Hawk T2 von der IV(R) Squadron geflogen.

Die Geschichte der 208(R) Squadron geht auf die No. 8 (Naval) Squadron des Royal Naval Air Service zurück, die am 26. Oktober 1916 aufgestellt wurde. Nach Gründung der Royal Air Force wurde sie am 1. April 1918 zur 208 Squadron umbenannt.

Die meiste Zeit ihrer wechselvollen Geschichte war die Staffel im Nahen Osten stationiert, wo sie in den 1960er Jahren noch Vampire und Hunter flog. Danach wurde sie 1974 mit Buccaneers neu aufgestellt. 1994 wurde die Staffeltradition dann an einen Hawk-Verband der
No 4 Flying Training School in Valley weitergereicht.

Top Aktuell Spannende Touren zu den besten Airshows der Welt FLUG REVUE Leserreisen 2019
Beliebte Artikel Kampfflugzeug-Arsenal Top 10: Die größten Luftmächte der Welt Edwards AFB Erste F-35 Testpilotin der USAF
Stellenangebote Airbus Defense and Space Manching sucht DICH! EASA/DEMAR PART66 Certifying Staff (m/w/d) CAT B1/CAT B2 Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jetzt bewerben ACM Charter sucht Mitarbeiter/in CAMO (m/w/d)
Anzeige