in Kooperation mit

Royal Air Force

Eurofighter Typhoon fliegen von Lossiemouth

65 Bilder

Piloten der 6 Squadron flogen jüngst den ersten Abfangeinsatz mit dem Eurofighter von ihrer neuen Basis Lossiemouth im Norden Schottlands aus.

Die QRA-Mission wurde routinemäßig gestartet, um ein Flugzeug im internationalen Luftraum zu identifizieren. Es handelte sich um eine Tu-95 „Bear" der russischen Luftstreitkräfte.

Die Luftraumsicherung im Nordbereich Großbritanniens (Quick Reaction Alert North) war zuvor von Leuchars bei Edinburgh aus durchgeführt worden. Im Rahmen von Umstrukturierungen ist diese Basis nun jedoch für drei Heereseinheiten vorgesehen, die aus Deutschland abgezogen werden.

Die 6 Squadron der Royal Air Force verlegte daher mit ihren Eurofightern im Juni in das 150 Kilometer entfernte Lossiemouth. Die Number 1 (Fighter) Squadron folgte Anfang September – eine Aktion, die erhebliche Anstrengungen des Personals erforderlich machte. Auch die Infrastruktur in Lossiemouth musste verbessert werden. Zuletzt waren dort zwei Tornado-Staffeln stationiert.

Top Aktuell Spannende Touren zu den besten Airshows der Welt FLUG REVUE Leserreisen 2019
Beliebte Artikel Alle Fakten Royal Air Force Kampfflugzeug-Arsenal Top 10: Die größten Luftmächte der Welt
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige