in Kooperation mit

SkyWard-G von Selex ES

Gripen testet Infrarotsensor

23 Bilder

Saab hat den Gripen Demonstrator erstmals mit dem SkyWard-G Infrarotsensor von Selex ES geflogen. Er soll im Gripen E zur Standardausstattung gehören.

Laut Testpilot Hans Einerth brachten die ersten Versuche sehr gute Ergebnisse. „Mehrere Ziele wurden entdeckt, verfolgt und identifiziert“. Neben der Sensorleistung selbst geht es bei den anstehenden Versuchen auch um die Integration des Systems im Flugzeug.

Mit dem Infrarotsensor ist es möglich, Ziele anhand ihrer Wärmesignatur auf passive Weise zu entdecken. SkyWard-G bietet drei verschiedene Blickwinkel für den Überblick (30 x 24 Grad) und die Zielverfolgung (16 x 12,8 und 8 x 6,4 Grad). Durch Drehung des vor der Frontscheibe angebrachten Sensorkopfs kann ein Bereich von 160 x 60 Grad abgesucht werden.

Saab hatte den SkyWard-G-Sensor im Februar 2010 ausgewählt. Die Entwicklung umfasste unter anderem Testflüge in einem Hubschrauber. Selex EX baut auch den Pirate-IR-Sensor des Eurofighters (bei der Luftwaffe nicht eingebaut).

Top Aktuell Transporter als heimlicher Star im Kunstflug-Team Blue Angels mustern "Fat Albert" aus
Beliebte Artikel Ersatz vom Wüstenfriedhof USAF reaktiviert ausgemusterte Boeing B-52H Second-Hand-Fighter Angolas Luftwaffe besitzt nun zwölf Su-30
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige