in Kooperation mit

Smart Dispenser System

Selbstschutzsystem von Saab für Typhoon der RAF

Saab hat von BAE Systems den Auftrag zur Entwicklung eines neuen Selbstschutzsystems für den Eurofighter Typhoon zur Bekämpfung von Radar- und IR-gesteuerten Bedrohungen erhalten.

Der Auftrag ist Teil eines Rahmenvertrages mit BAE Systems, bestehend aus Entwicklung, Produktion Unterstützung und zukünftigem Vertrieb des Smart Dispenser Systems (SDS), einer Düppel- und IR-Täuschkörperwerferausrüstung für den Eurofighter.

SDS ist die neueste Generation der BOP-Familie von Täuschkörperwerfern. "Dieses neue intelligente System bietet eine deutliche Steigerung der Selbstschutzfähigkeit, um moderne Bedrohungen durch den zeitlich und räumlich optimierten Ausstoß von Täuschkörpern zu bekämpfen. SDS wird die Überlebensfähigkeit des Eurofighters deutlich verbessern", sagte Anders Carp, Leiter des Saab-Geschäftsbereichs Surveillance.

Die Entwicklungs- und Integrationsarbeiten von SDS werden am Saab-Standort in Järfälla, Schweden, durchgeführt und bis 2020 abgeschlossen sein.

Zur Startseite
Militär Kampfflugzeuge Nach Einstieg von Boeing Embraer KC-390 heißt jetzt C-390 Millennium

Embraer wird sein Transportflugzeug KC-390 künftig als „C-390 Millennium“...