in Kooperation mit

Software, AMRAAM und Landung mit hoher Sinkrate

F-35-Programm schafft drei Testpunkte an einem Tag

73 Bilder

Lockheed Martin meldet drei Testerfolge im JSF-Programm: AMRAAM-Schüsse, simulierte Trägerlandung mit hoher Sinkrate und neue Software wurden alle am 27. Mai geschafft.

Laut Hersteller führte eine F-35B über der Point Mugu Sea Test Range in Kalifornien den ersten Doppelschuss mit der AIM-120 gegen zwei manövrierende Ziele durch. Es war gleichzeitig der erste AMRAAM-Start aus dem Waffenschacht der B-Version, die für das US Marine Corps vorgesehen ist.

Von Edwards AFB aus war am gleichen Tag eine F-35A in der Luft, die mit der so genannten Block 3i-Software bestückt war. Dieser Standard wird für die Truppeneinführung bei er US Air Force 2016 benötigt.

An der Ostküste gingen unterdessen die Vorbereitung für Trägerversuche mit der F-35C weiter. In Patuxent River erreicht der Prototyp CF-3 bei mehreren Flügen eine maximale Sinkrate beim Aufsetzen von 6,6 Metern pro Sekunde. Mehrere Landung mit Fanhakeneinsatz und einige Durchstartmanöver standen auf dem Programm.

Top Aktuell Second-Hand-Fighter Angolas Luftwaffe besitzt nun zwölf Su-30
Beliebte Artikel Alle Fakten US Air Force Stealth-Kampfjet Russiche Luftwaffe erhält 76 Suchoi Su-57
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige