in Kooperation mit

Such- und Rettungsdienst-Programm

CC-295 für Kanada startet Flugerprobung

Erstflug der Airbus CC-295 für die Royal Canadian Air Force Foto: Airbus

Der erste Airbus C295 für das Fixed Wing Search and Rescue Aircraft Replacement (FWSAR)-Programm der Royal Canadian Air Force hat seinen Erstflug absolviert.

Das Flugzeug, das für den kanadischen Kunden CC-295 genannt wird, startete am Donnerstagabend um 20:20 Uhr Ortszeit von Sevilla und landete eine Stunde und 27 Minuten später wieder. Es stehen nun die Flugtests an, um die Auslieferung bis Ende 2019 zu schaffen. Anschließend beginnen die Truppenversuche durch die RCAF.

Bereits im Spätsommer werden die ersten RCAF-Besatzungen im Internationalen Trainingszentrum von Airbus in Sevilla mit der Ausbildung beginnen. Fünf Flugzeuge befinden sich in verschiedenen Montagephasen, und sieben Simulatoren und Trainingsgeräte befinden sich in verschiedenen Testphasen.

Der im Dezember 2016 vergebene Auftrag umfasst 16 C295 und alle In-Service-Support-Elemente, einschließlich Trainings- und Ingenieurdienstleistungen, den Bau eines neuen Trainingszentrums in Comox, British Columbia, sowie Wartungs- und Supportleistungen.

Die Flugzeuge wird dort stationiert sein, wo sich derzeit Such- und Rettungsteams befinden: Comox, British Columbia; Winnipeg, Manitoba; Trenton, Ontario; und Greenwood, Nova Scotia.

Top Aktuell Wegen Kauf des russischen S-400-Flugabwehrsystems USA werfen Türkei aus F-35-Programm
Beliebte Artikel Die erste Boeing P-8A Poseidon für die RAF flog am 12. Juli 2019 Neuer Seefernaufklärer Erste P-8A Poseidon für die RAF fliegt Panavia Tornado der Luftwaffe Aufbau einer Multinational Air Group Luftwaffe: „MAGDAYs“-Übung mit F-35
Stellenangebote Jetzt bewerben ACM Charter sucht Mitarbeiter/in CAMO (m/w/d) Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d)
Anzeige