in Kooperation mit

TAI Hürkus startet zum Erstflug

TAI Hürkus startet zum Erstflug

Foto: Foto: TAI

Der neue Basistrainer von Turkish Aerospace Industries hob heute morgen auf dem Testflugplatz bei Ankara zum 30-minütigen Jungfernflug ab.

Testpilot Murat Özpala war 33 Minuten in der Luft, bevor er kurz nach 8:00 Uhr wieder landete. Er steig auf etwa 2900 Meter Höhe und führte verschiedene Handling-Tests durch. Laut Özpala reagiert die Maschine sehr schön auf Steuereingaben und verhält sich insgesamt wie erwartet.

Der von einem Pratt & Whitney Canada PT6A-68T Turboprop mit 1,200 kW Leistung angetriebene Trainer war bereits im Juni 2012 offiziell vorgestellt worden und sollte im April fliegen. Nach einigen Änderungen zum Beispiel im Cockpit erhielt er aber erst am 19. August die Flugfreigabe.

TAI plant, den Hürkus auch zivil zuzulassen. Für die türkischen Luftstreitkräfte ist die B-Version mit umfangreicherer Austattung vorgesehen, um die Piloten auf aktuelle Muster wie die F-16 vorzubereiten. Eine bewaffnete Ausführung ist ebenfalls geplant.

Neben dem ersten Prototyp existiert bereits eine Zelle für Bruchversuche. Eine weitere fliegende Maschine und eine Zelle für Dauerversuche sollen folgen.

Hürkus ist nach Vecihi Hürkuş, benannt, dem berühmtesten Luftfahrtpionier des Landes. Seine Tochter Gönül Hurkus Sarman war beim Erstflug dabei.

Top Aktuell Iraqi Freedom Northrop Grumman B-2 Spirit Stealth-Ikone mit Seltenheitsfaktor
Beliebte Artikel Boeing KC-46A startet von Seattle nach Altus AFB Zweite Basis des Pegasus-Tankers Boeing KC-46A für Altus AFB Next Generation Fighter - Studie 2018 Dassault Aviation und Airbus FCAS-Konzeptstudien starten
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige