in Kooperation mit

Tanker für die US Air Force

Boeing KC-46 schließt FAA-Zertifizierung ab

Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat dem KC-46-Tanker von Boeing eine ergänzende Musterzulassung erteilt. Die Lieferungen an die USAF sollen nun im Oktober beginnen.

Mit dem Supplemental Type Certificate wird bestätigt, dass die Betankungs- und Missions-Avioniksysteme der KC-46A den FAA-Anforderungen entsprechen. Bereits im Dezember 2017 war die Boeing 767-2C als Basis der Militärausführung von der FAA zugelassen worden.

Nun fehlt noch die militärische Musterzulassung (Military Type Certificate, MTC), die in den kommenden Monaten erwartet wird. Anfang Juli schloss das Team von Boeing die MTC-Flugerprobung ab, zu der Tests der Luftbetankungs-, der Selbstschutz- und anderer militärischer Systeme gehörten.

Sechs Flugzeuge wurden von Boeing für die verschiedenen Versuche verwenden. Insgesamt haben sie 3500 Flugstunden absolviert und mehr als drei Millionen Pfund Treibstoff während der Betankungsflüge mit F-16, F/A-18, AV-8B, C-17, A-10, KC-10, KC-135 und KC-46 übertragen.

Die KC-46, die von der zivilen 767 von Boeing abgeleitet ist, wird in der Everett gebaut. Derzeit sind die ersten 34 von voraussichtlich 179 Tankfugzeugen für die US-Luftwaffe bestellt.

Top Aktuell JASSM im Waffenschacht der Boeing B-52 in Barksdale AFB. Revolver-Startsystem modernisiert Boeing B-52 kann Lenkwaffen schneller einsetzen
Beliebte Artikel Fighter jets begin night flights on HMS Queen Elizabeth Briten testen F-35B auf ihrem neuem Flugzeugträger Zu Besuch bei der Queen A400M der Luftwaffe bei Trident Juncture 2018 „Neuausrichtung des Programms“ A400M erfordert weitere Abschreibungen
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige