in Kooperation mit

Übergabe in Siauliai

Dänemark und Italien übernehmen Baltic Air Policing

In einer Feierstunde auf dem litauischen Luftwaffenstützpunkt Siauliai übernahm die Königlich Dänische Luftwaffe von der USAF die Führung beim Baltic Air Policing der NATO.

Von Ende August 2017 bis Anfang Januar 2018 sicherten F-15C aus Lakenheath den baltischen Luftraum mit mehr als 560 Flugstunden und 270 Trainingseinsätzen. 30 russische Flugzeuge wurden kontrolliert. Bei ihrem sechsten BAP-Einsatz wird das F-16-Kommando der Königlich Dänischen Luftwaffe die Mission in den ersten vier Monaten des Jahres 2018 fortsetzen.

Mit der Zeremonie geht das Baltic Air Policing in Šiauliai in ihr vierzehntes Jahr. 17 Verbündete haben die Aufgabe übernommen, Kampfjets in die Region zu entsenden, um die Sicherheit des Luftraums zu gewährleisten.

Im estnischen Ämari ergänzt Italien das NATO Air Policing mit seinem Eurofighter-Flugzeugen. Nach zwei aufeinander folgenden Einsätzen in Šiauliai und Ämari im Jahr 2014 ist die Aeronautica Militare bereits zum dritten Mal im Baltikum im Einsatz.

Die NATO startete die Baltic Air Policing Mission im Jahr 2004, als Estland, Lettland und Litauen dem Bündnis ohne eigene Air Policing Ressourcen beitraten.

Top Aktuell Spannende Touren zu den besten Airshows der Welt FLUG REVUE Leserreisen 2019
Beliebte Artikel Kampfflugzeug-Arsenal Top 10: Die größten Luftmächte der Welt Edwards AFB Erste F-35 Testpilotin der USAF
Stellenangebote RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w) Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)
Anzeige