in Kooperation mit

Verlegung nach Jordanien

A310 MRTT erstmals von Al-Asrak aus im Einsatz

9 Bilder

Ein Airbus A310 MRTT der Luftwaffe hat heute seinen ersten Einsatzflug von Jordanien aus absolviert. Die Maschine war am Sonntag in Al-Asrak eingetroffen.

Laut Bundeswehr gab der MRTT (Multi Role Tanker Transport) während eines mehrstündigen Betankungsflugs Treibstoff an Koalitionsflugzeuge im Operationsgebiet über Syrien und Irak ab.

Der A310 MRTT traf am Sonntag in Al-Asrak ein. Der deutsche Kontingentführer, Oberst Stefan Kleinheyer, nahm die Besatzung in Empfang.

Seit dem 8. Juni befand sich das Vorkommando des deutschen Einsatzkontingentes Counter Daesh in Jordanien und bereitete die Verlegung der Aufklärungstornados und des deutschen Airbus-Tankflugzeuges vor. Mit zwei Lieferungen des Transportflugzeuges Antonov 124 trafen Fahrzeuge und Material in Al-Asrak ein.

Die noch im türkischen Incirlik fliegenden Tornados werden ab August „für einige Wochen“ in der Heimat erwartet, denn der Auf- und Abbau der Auswerteanlage für die Bilder braucht Zeit. Den deutschen Beitrag zur Luftaufklärung übernehmen zwischenzeitlich die Partner der Mission, so die Bundeswehr.

Top Aktuell Spannende Touren zu den besten Airshows der Welt FLUG REVUE Leserreisen 2019
Beliebte Artikel Kampfflugzeug-Arsenal Top 10: Die größten Luftmächte der Welt Edwards AFB Erste F-35 Testpilotin der USAF
Stellenangebote RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w) Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)
Anzeige