15.02.2018
FLUG REVUE

Nachfolger von Guillaume FuryBruno Even neuer Chef von Airbus Helicopters

Airbus hat Bruno Even mit Wirkung zum 1. April 2018 zum Chief Executive Officer (CEO) von Airbus Helicopters ernannt.

Bruno Even Safran ca. 2015

Bruno Even wechselt vom Triebwerkshersteller Safran (Turbomeca) an die Spitze von Airbus Helicopters (Foto: Safran / Remy Bertrand).  

 

Even kommt von Safran, wo er zuletzt CEO von Helicopter Engines war. Er folgt auf Guillaume Faury, der in der kommenden Woche sein Amt als President Airbus Commercial Aircraft antritt.

Laut Tom Enders macht „seine umfassende Erfahrung im Hubschraubergeschäft und seine starke Kundenorientierung … in Verbindung mit seiner Programm- und Engineering-Kompetenz“ Even „zum idealen Nachfolger von Guillaume Faury. Bruno wird unseren erfolgreichen Kurs der kontinuierlichen Verbesserung in einem sehr herausfordernden Marktumfeld fortführen.“

Nach seinem Abschluss an der École Polytechnique begann Bruno Even seine berufliche Laufbahn 1992 beim französischen Verteidigungsministerium, wo er für die Entwicklung der Weltraumkomponente des Satelliten Helios II zuständig war. 1997 wechselte er ins französische Außenministerium, wo er technischer Berater des Referatsleiters für strategische Angelegenheiten, Sicherheit und Abrüstung wurde. 1999 ging er zu Safran Helicopter Engines (vormals Turbomeca), wo er verschiedene Führungspositionen innehatte, bis hin zum Executive Vice President Support and Services. Von 2013 bis 2015 war er CEO von Safran Electronics & Defense (vormals Sagem).



Weitere interessante Inhalte
Airbus Helicopters Bundeswehr bestellt H145 für SAR-Dienst

13.12.2018 - Nach der Genehmigung durch den Haushaltsausschuss hat die Bundeswehr jetzt sieben Typ H145 bei Airbus Helicopters bestellt, um die veralteten Such- und Rettungshubschrauber der Bundeswehr vom Typ Bell … weiter

Untersuchungsbericht Wartungsfehler führte zu Tiger-Absturz in Mali

12.12.2018 - Die Flugunfallermittler stellten fest, dass „die allein unmittelbare und direkte Ursache des Flugunfalls eine fehlerhafte Einstellung der Flugsteuerung“ durch Techniker von Airbus Helicopter war, so … weiter

Airbus Helicopters H225M erreicht 100000 Flugstunden

04.10.2018 - Seit der ersten Lieferung an die Armée de l´Air 2006 haben die derzeit 88 im Einsatz befindlichen H225M nun über 100000 Flugstunden erreicht. … weiter

OCCAR-Auftrag Studien für Kampfhubschrauber Tiger MkIII

27.09.2018 - OCCAR hat ein Konsortium aus Airbus Helicopters, Thales AVS und MBDA mit Risikomimierungsstudien für eine neue Version des Tiger beauftragt. … weiter

A350-Türen aus Donauwörth Airbus Helicopters startet 3D-Druck in Großserie

22.09.2018 - Die erste metallische 3D-Druck-Großserienfertigung im Airbus-Konzern wird in Donauwörth gestartet. Es geht um 2200 Verriegelungswellen für Türen der A350 pro Jahr. … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner