09.10.2017
FLUG REVUE

Eglin AFB500. Pilot für die F-35 qualifiziert

Major Chris Campbell von der US Air Force ist der 500. Pilot, der seine Ausbildung auf der Lockheed Martin F-35 Lightning II erfolgreich abgeschlossen hat.

500. Pilot F-35 in Eglin 2017

Seit 2011 wurden 500 Piloten auf der F-35 Lightning II ausgebildet (Foto: USAF / Jensen Stidham).  

 

Campbell kommt von der 461st Flight Test Squadron, wo er Director of Operations ist. Er wird nach seiner Qualifizierung in der weiteren Truppenerprobung der F-35A eingebunden sein.

Derzeit werden in Eglin AFB und Luke AFB Piloten aus acht Nationen auf dem Joint Strike Fighter (JSF) geschult. Sie durchlaufen etwa 200 Stunden Theorie, 14 Simulatorsitzungen, Hochgeschwindigkeits-Rollübungen und (im Falle von Campbell) sechs Flüge in der F-35, von der es keinen Doppelsitzer gibt.

Neben den Piloten wurden seit 2011 bisher über 4500 Wartungstechniker für die F-35 ausgebildet. Die mehr als 200 gelieferten Fighter haben über 100000 Flugstunden absolviert.



Weitere interessante Inhalte
F-35A in Eielson AFB F-35-Tests auf eisiger Runway

28.11.2017 - In Alaska wird die Lightning II derzeit auf ihr Verhalten bei eisigen Verhältnissen auf der Startbahn untersucht. Dies zählt auch als Vorbereitung für Versuche mit dem Bremsschirm. … weiter

BAE Systems Lebensdauertest der F-35A erreicht 24000 Flugstunden

10.11.2017 - Die F-35A Lightning II hat bei BAE in Brough ihre dritte Lebensdauertestphase abgeschlossen und somit 24000 simulierte Flugstunden hinter sich gebracht. … weiter

Norwegens Ersatz für die F-16 Norwegen erhält seine ersten F-35A

06.11.2017 - Am Freitag sind die ersten drei Lockheed F-35A der Königlich Norwegischen Luftwaffe auf der Basis Ørland in Zentralnorwegen gelandet. … weiter

Triebwerk der F-35 Ligthning II Pratt & Whitney schließt Lebensdauertests mit F135 ab

26.10.2017 - Der US-Triebwerkshersteller hat mit Extremtests die Lebensdauer des Triebwerks der F-35A und F-35C untersucht. … weiter

388th Fighter Wing F-35A verlegt erstmals nach Asien

25.10.2017 - Die USAF wird ihren Stealth-Fighter F-35A Anfang November zum ersten Mal nach Japan verlegen. Zwölf Flugzeuge werden von Kadena aus eingesetzt. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen