19.07.2010
FLUG REVUE

A400M auf den Namen „Grizzly“ getauft

Airbus Military hat am Montag auf der Farnborough Air Show die A400M formell auf den Namen „Grizzly“ getauft.

Am Nachmittag fand eine Feier auf dem Vorfeld statt, wo der Prototyp MSN2 abgestellt war. Airbus-Military-Chef Domingo Urena-Raso enthüllte ein eigens entworfenes Logo auf dem Rumpf. Als Werbegag hatte das Unternehmen auf mehreren Wegen des Messegeländes gelbe Bärenspuren aufmalen lassen, die zum Flugzeug führen.

Laut Cheftestpilot Ed Strongman stammt der Name von Flugtestingenieur Didier Ronceray, den die Frontansicht des Transporters an einen Bär erinnerte. Der Name wurde dann als Rufzeichen der Versuchsflugzeuge benutzt. Ob er auch endgültig für die Serie übernommen wird scheint allerdings noch nicht festzustehen.



Weitere interessante Inhalte
Hilfe für Schüler bei der Berufsfindung Airbus-Stiftung beginnt "Flying Challenge"-Betreuungsprogramm

22.02.2018 - Im Rahmen des halbjährigen Betreuungsprogramms "Flying Challenge" unterstützen Airbus-Mitarbeiter erstmals Schüler aus Hamburg mit maßgeschneiderter Hilfe bei der Berufswahl und informieren über einen … weiter

HNA-Tochter ernennt Verkaufsagenten TAL Aviation vertritt Beijing Capital Airlines

22.02.2018 - Die chinesische Fluggesellschaft Beijing Capital Airlines hat TAL Aviation Germany zum General Sales Agent (GSA) in Deutschland ernannt. Die Chinesen wollen damit ihr Wachstum im deutschsprachigen … weiter

Getriebfan von Pratt & Whitney Überarbeitete Dichtung für A320neo-Triebwerk

21.02.2018 - Der US-Triebwerkshersteller Pratt & Whitney präsentiert eine Lösung für das jüngste Problem mit dem PW1100G-JM. … weiter

Deutscher Triebwerkshersteller MTU Aero Engines wächst weiter

21.02.2018 - Trotz der Probleme mit dem A320neo-Getriebefan hat der Triebwerkshersteller aus München auch 2017 Rekordzahlen erwirtschaftet. Einer der wesentlichen Umsatztreiber ist die Instandhaltung. … weiter

Erstkunde Qatar feiert in Toulouse Erste A350-1000 übergeben

20.02.2018 - Mit zwei Monaten Verzögerung hat Airbus am Dienstag die Übergabe des weltweit ersten A350-1000-Großraumjet an den Erstkunden Qatar Airways gefeiert. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert