22.05.2012
FLUG REVUE

A400M schafft Vereisungstests

Nach langem Warten auf die richtigen Bedingungen gelang es Airbus Military gestern, die noch fehlenden Messpunkte bei natürlicher Vereisung zu erfliegen.

A400M Testpersonal

Bis 16 Mai 2012 waren die fünf A400M bei 1094 Flügen rund 3200 Stunden in der Luft (Foto: Airbus Military).  

 

Wie Fernando Alonso, Chef der Airbus-Flugtestabteilung, heute vor der Presse in Toulouse erläuterte war der entsprechend instrumentierte Prototyp MSN1 vier Stunden in der Luft, um das Programm abzuarbeiten. In der Kaltfront wurde der Militärtransporter mehrfach auch vom Blitz getroffen, was aber keine Probleme machte.

Falls die Auswertung der Daten zufriedenstellend ist, kann Airbus Military endlich die Spezialausrüstung aus MSN1 entfernen und die Maschine flexibler für weitere Tests einsetzen. Immerhin sind im Laufe des restlichen Jahres noch 700 bis 1000 Flugstunden zu absolvieren.

Unterdessen flog MSN2 heute um die Mittagszeit nach Cottbus, wo Start- und Landeversuche auf Grasuntergrund anstehen. Die so genannten Function & Reliability Tests, um die endgültige zivile Zulassung zu erhalten, sollen nun wohl nächste Woche beginnen. Sie werden bis zu zwei Monate in Anspruch nehmen.

Hierfür wird MSN6 eingesetzt, bei dem wegen auffälliger Vibrationen zuletzt unplanmäßig ein Triebwerk getauscht werden musste. Auch MSN4 hatte jüngst einen Schaden am Getriebe des TP400D-6-Turboprops. Diese Problematik sei an einer anderen Stelle aufgetreten als die Schäden im vergangenen Jahr, so Programmleiter Philippe Galland. Die Untersuchungen laufen noch, doch hofft man, dass die Problematik keine Verzögerungen bei der für die Jahreswende geplanten ersten Übergabe an Frankreich macht.



Weitere interessante Inhalte
Airbus Air Mauritius übernimmt ihre erste A350-900

22.10.2017 - Der erste A350-Betreiber mit Sitz im Indischen Ozean hat am Freitag seine erste Airbus A350-900 übernommen. Die Flotte soll sechs Flugzeuge umfassen. … weiter

Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

20.10.2017 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Neue Version des Langstrecken-Jets Airbus A330neo: Die Kunden

19.10.2017 - Mit neuen Trent-Triebwerken, aerodynamischen Verfeinerungen und einer modernisierten Kabine soll die A330neo die Erfolgsgeschichte des Großraumjets fortschreiben und neben der A350 bestehen. … weiter

Auslieferung im November Emirates erwartet 100. Airbus A380

18.10.2017 - Anfang November übernimmt Emirates ihre 100. A380. Die Golf-Airline ist der weltweit größte Betreiber des Superjumbos. … weiter

Neue Airline stößt in airberlin-Lücke Thomas Cook plant Balearentochter

18.10.2017 - Der Reisekonzern Thomas Cook plant, nach übereinstimmenden Medienberichten, die Gründung einer neuen Fluggesellschaft mit der Heimatbasis Mallorca, seinem wichtigsten Ferienziel. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF