19.05.2015
FLUG REVUE

Airbus-SicherheitsempfehlungA400M: Triebwerkskontrolleinheit muss kontrolliert werden

Die heute herausgegebene „Dringliche technische Empfehlung des Herstellers“ (AOT) sieht die Durchführung eines einmaligen Kontroll-Checks der elektronischen Triebwerkskontrolleinheit bei jedem Flugzeugtriebwerk vor dem nächsten Flug vor.

Airbus A400M 10. Auslieferung Türkei

Die Türkei hat bisher zwei A400M erhalten. Das dritte Flugzeug (MSN23) das in Sevilla abgestürzt ist, sollte im Juni übergeben werden (Foto: Airbus).  

 

Laut Hersteller erhält die die AOT (Alert Operator Transmission) zusätzliche Detailchecks für den Fall eines Triebwerksaustausches oder eines Auswechselns der elektronischen Triebwerkskontrolleinheit (ECU).

Diese AOT ist das Ergebnis einer internen Analyse von Airbus Defence and Space und wurde im Rahmen der regelmäßigen Lufttüchtigkeitsaktivitäten versandt. Sie ist unabhängig von den derzeit laufenden offiziellen Unfalluntersuchungen, so Airbus.

Am 9. Mai war in Sevilla die MSN23 bei ihrem ersten Überprüfungsflug abgestürzt. Vier der Besatzungsmitglieder starben und zwei wurden schwer verletzt. Offizielle Angaben zur Ursache gibt es noch nicht, doch gehen die Spekulationen dahin, dass drei oder alle vier TP400-D6-Triebwerke kurz nach dem Start ausgefallen sind.



Weitere interessante Inhalte
Geschäftsjahr 2017 Airbus verdreifacht Gewinn

15.02.2018 - Trotz Problemen bei A320neo und A400M ist der Umsatz des europäischen Flugzeugherstellers Airbus stabil geblieben. Der Nettogewinn stieg auf knapp 2,9 Milliarden Euro. … weiter

Absichtserklärung mit Airbus unterzeichnet Kunden machen neue Zugeständnisse im A400M-Programm

07.02.2018 - Nach einem Treffen der A400M-Partnerländer mit Industrievertretern wurde eine Absichtserklärung für „Vertragsanpassungen“ in dem Problemprogramm unterzeichnet. … weiter

Europas neuer Militärtransporter Airbus A400M: Die aktuellen Nutzer

09.01.2018 - Der Militärtransporter A400M von Airbus Defence and Space ist ein viermotoriger Schulterdecker mit Turboprop–Triebwerken. Bisher haben acht Kundennationen insgesamt 174 Flugzeuge bestellt. Bis Ende … weiter

Enders und Brégier gehen Airbus tauscht die Führung aus

15.12.2017 - Der europäische Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern Airbus tauscht seine Führungsspitze aus. Konzernchef Tom Enders verlängert seinen Vertrag nicht um eine dritte Amtszeit über den April 2019 … weiter

Rahmenvertrag mit Bundeswehr MTU betreut TP400-D6-Triebwerke des A400M

11.10.2017 - MTU Aero Engines betreut in den nächsten fünf Jahren alle TP400-D6 Antriebe der deutschen Airbus-Militärtransporter A400M. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert