13.02.2015
FLUG REVUE

Erster ExportkundeÄgypten kauft Dassault Rafale

Der französische Staatspräsident Hollande hat am Donnerstagabend den Verkauf von 24 Rafale an Ägypten offiziell betätigt. Der Vertrag soll am Montag unterzeichnet werden.

Rafale Pyramiden 2014

Ägypten wird als erster Exportkunde einen Vertrag für die Rafale unterschreiben, die ihren Erstflug 1991 hatte (Foto: Dassault Aviation/F. Robineau).  

 

Die Gerüchte über das Rüstungsgeschäft, zu dem auch die Lieferung einer Mehrzweck-Fregatte (FREMM) gehört, hatten sich in den letzten Tagen verdichtet. Offenbar war letzte Woche beim Besuch einer ägyptischen Delegation in Paris eine Grundsatzeinigung erzielt worden.

Hauptpunkte des Deals sind eine schnelle Lieferung und eine großzügige Finanzierung. Angeblich will Ägypten schon im Sommer einige Rafales aus den Beständen der Armée de l´Air verfügbar haben, die bei der Parade für die Eröffnung des erweiterten Suezkanals fliegen sollen. Eine FREMM, die derzeit Tests durchläuft, wird wohl ebenfalls kurzfristig abgegeben.

Nach einer Anzahlung in Höhe von 15 Prozent des Kaufpreises werden 50 Prozent der auf fünf bis sechs Milliarden Euro geschätzten Kosten durch Kredite aufgebracht, die die stattliche Exportkreditanstalt COFACE absichert. Möglicherweise beteiligt sich auch Saudi-Arabien.

Ägypten ist der erste Exportkunde für die Rafale, nachdem sich die Gespräche in Indien über den Vertragsabschluss für 126 Flugzeuge weiter hinziehen. Dassault Aviation verhandelt mit Unterstützung der französischen Regierung derzeit zudem mit „mehreren Regierungen“ über den Kauf des Kampfjets. Die besten Chancen soll es in Katar geben.



Weitere interessante Inhalte
Wegen Triebwerksproblemen Dassault beendet Falcon-5X-Programm

14.12.2017 - Wegen anhaltender Probleme mit dem Silvercrest-Triebwerk kündigt Dassault Aviation den Vertrag mit Safran und stellt die Entwicklung der Falcon 5X ein. Stattdessen soll ein neues Business-Jet-Programm … weiter

Die Neuen kommen NBAA-BACE in Las Vegas 2017

08.12.2017 - Während wichtige Entwicklungsprogramme wie Global 7000, G500, G600, Longitude und PC-24 im Endspurt zur Zulassung sind, hat Dassault weiterhin Probleme mit den Silvercrest-Triebwerken seiner Falcon … weiter

Großaufträge bei Macron-Besuch Katar bestellt weitere Dassault Rafale

07.12.2017 - Bei einem Staatsbesuch von Frankreichs Präsident Macron in Katar hat die dortige Regierung ein weiteres Dutzend Dassault Rafale geordert, so dass nun 36 Flugzeuge bestellt sind. … weiter

Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

01.12.2017 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

Dassault Aviation Mirage 2000-9 soll modernisiert werden

15.11.2017 - Die Streitkräfte der Vereinigten Arabischen Emirate haben während der Dubai Airshow ihre Absicht angekündigt, mit Dassault Aviation einen Vertrag zur Modernisierung ihrer Mirage 2000-9-Flotte zu … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?