20.01.2009
FLUG REVUE

US Air Force One"Air Force One" und "Marine One" - US-Präsidentenflotte

Barack Obama kann bei seinen Dienstreisen auf eine Spezialflotte zurückgreifen. Flaggschiff ist eine umgebaute Boeing 747-200. Die VC-25 gehört zur "Presidential Airlift Group."

Die Bezeichnung "Air Force One" ist zunächst das Funkrufzeichen des Flugzeuges, mit dem der Präsident reist. Es kann also wechseln, wenn das Staatsoberhaupt in eine andere Maschine umsteigt. Der Präsidentenhubschrauber hat analog das Rufzeichen "Marine One"

Die beiden VC-25 sind dem Air Mobility Command 89th Airlift Wing auf der Andrews Air Force Base zugeordnet. Mit einer Serienversion der Boeing 747-200 sind sie nur bedingt vergleichbar. Neben dem komfortablen Einbau mit Räumlichkeiten für den Präsidenten gibt es auch Sitzplätze und Aufenthaltsbereich für die Mitarbeiter und Sicherheitsbeamte. Das Flugzeug ist zudem eine fliegende Kommunikations- und Kommandozentrale. Außerdem lässt sich die VC-25 in der Luft betanken.

Das bekannteste Vorgängermodell ist die C-137 auf Basis der Boeing 707. Damit reisten beispielsweise John F. Kennedy und Ronald Reagan. An Bord der "Air Force One" legte 1963 Lyndon B. Johnson seinen Amtseid ab.

Die Flotte kam in den vergangenen Jahrzehnten auch bei Trauerfeierlichkeiten zum Einsatz. So wurde der Sarg von Ronald Reagan mit der VC-25 zur Trauerfeier nach Washington geflogen.



Weitere interessante Inhalte
US-Präsidentenjet auf Basis der Boeing 747-8 Boeing erhält Umbauauftag für nächste "Air Force One"

14.09.2017 - In den USA läuft das Beschaffungsverfahren für die nächsten Präsidentenjumbos. Nachdem die Air Force zwei fabrikneue, für Transaero gebaute 747-8 beschaffen will, erging nun auch ein Auftrag an … weiter

Umbau zur "Air Force One" USAF kauft zwei Transaero-Jumbos

07.08.2017 - Zwei fabrikneu eingelagerte Boeing 747-8, die für die russische Airline Transaero gebaut worden waren, fliegen künftig für die US Air Force. Dort sollen sie zu Präsidentenjumbos umgerüstet werden. … weiter

US-Militär will herrenlose Boeing 747-8 abnehmen Transaero-Jumbos als nächste Air Force One?

02.08.2017 - Weil US-Präsident Trump sich über zu hohe Kosten der künftigen Boeing 747-8 für die Präsidentenflotte beschwert hatte, könnte das US-Militär nun auf gebrauchte Jets ausweichen, zwei schon gebaute … weiter

Maßgeschneiderter Präsidenten-Jumbo Trump kritisiert Kosten der nächsten "Air Force One"

07.12.2016 - In einer Kurznachricht auf Twitter hat der künftige US-Präsident Donald Trump die Programmkosten für den Ersatz der US-Präsidenten-Jumbos kritisiert. … weiter

Sicherheitsmaßnahme zum Obama-Besuch Weiträumige Luftraumsperrung um Berlin

11.11.2016 - Die Deutsche Flugsicherung (DFS) hat für einen Besuch von US-Präsident Obama, auf Anweisung des Verkehrsministeriums, großflächige, dreitägige Luftraumsperrungen für den Sichtflugverkehr in und um … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF