15.01.2016
FLUG REVUE

Airbus HelicoptersAS365 N3+ beginnen SAR-Dienst in Litauen

Litauen hat am Donnerstag offiziell den 24-Stunden-Such- und Rettungsdienst mit seinen drei neuen AS365 N3+ aufgenommen.

AS365 N3+ Litauen Januar 2016

Litauen hat bei Airbus Helicopters für 52 Millionen Euro drei AS365 N3+ für den SAR-Dienst gekauft (Foto: Verteidigungsministerium Litauen).  

 

Die Hubschrauber waren von Airbus Helicopters im Juni, September und Dezember 2015 geliefert worden und dienten seither der Ausbildung von Piloten, Rettungskräften und Bodenpersonal. Mehr als 200 Stunden wurden bisher geflogen, auch bei der Übung von typischen Rettungsmissionen.

Der Vertrag für die AS365 N3+ war im Oktober 2013 unterzeichnet worden. Airbus Helicopters bot dabei eine „Drei-Jahres-Vollgarantie“ und verpflichtete sich „einer Verfügbarkeitsrate von 80 Prozent“. Die Kosten für die Hubschrauber, die Ausrüstung und die Ausbildung liegen bei 52 Millionen Euro.

Die SAR-Hubschrauber sind komplett ausgestattet mit Systemen wie FLIR und Radar. Ein 4-Achsen-Autopilot mit SAR-Modi senkt die Arbeitsbelastung der Besatzung erheblich.



Weitere interessante Inhalte
Enders und Brégier gehen Airbus tauscht die Führung aus

15.12.2017 - Der europäische Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern Airbus tauscht seine Führungsspitze aus. Konzernchef Tom Enders verlängert seinen Vertrag nicht um eine dritte Amtszeit über den April 2019 … weiter

Kampfhubschrauberregiment 36 Tiger-Schießkampagne in der Oberlausitz

13.12.2017 - Nachdem der Kampfhubschrauber Tiger wieder für den Flugbetrieb freigegeben ist, setzt das Kampfhubschrauberregiment 36 aus Fritzlar die Ausbildung der Besatzungen fort. … weiter

Airbus Helicopters Mexiko übernimmt letzte AS565 MBe Panther

06.12.2017 - Die mexikanische Marine hat ihre letzten beiden AS565 MBe-Hubschrauber während einer Auslieferungszeremonie bei Airbus Helicopters in Marignane erhalten. … weiter

Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

01.12.2017 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

Airbus Helicopters Werk in Albacete erhält zusätzliche Aufgaben

30.11.2017 - Das vor zehn Jahren eröffnete spanische Werk von Airbus Helicopters soll künftig die Hecksektionen für die gesamte Palette von Airbus-Hubschraubern bauen. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen