12.10.2017
FLUG REVUE

RUAG AviationBangladesch bestellt zwei Dornier 228

RUAG Aviation hat einen Vertrag über den Verkauf von zwei neuen Dornier-228-Flugzeugen an die Marine von Bangladesch abgeschlossen.

RUAG Dornier 228 NG Flug

Bangladesch nutzt die Dornier 228 für Überwachungsflüge über dem Indischen Ozean (Foto: RUAG).  

 

Bereits 2011 hatte Bangladesch zwei Dornier 228 gekauft. Mit den neuen Flugzeugen sollen die bestehenden Kapazitäten zur Überwachung der Seewege, der Hoheitsgewässer und der Küstengebiete erweitert werden. Sie bringen so mehr Sicherheit für die Fischerei und helfen, verdächtige Schiffe zu überwachen. Ausserdem stärken die beiden zusätzlichen Dornier 228 die Fähigkeit der Marine von Bangladesch, Such- und Rettungsoperationen sowie Katastropheneinsätze durchzuführen.



Weitere interessante Inhalte
VIP-Interview Alexander Toussaint, CEO RUAG Aerostructures

11.01.2018 - Alexander Toussaint ist seit 2015 CEO von RUAG Aerostructures und Mitglied der Konzernleitung der Schweizer Technologie-Holding RUAG. Im Interview spricht der promovierte Maschinenbauingenieur über … weiter

Schweizer Auszubildende bauten neuen Schalldämpfer RUAG macht historische Dewoitine D.26 wieder flott

03.08.2017 - Die historische Dewoitine D.26 von 1931 aus der Schweiz kann nach einem schweren Landeunfall wieder fliegen. Beim Bau der maßgeschneiderten Ersatzteile halfen die Auszubildenden der RUAG Aviation mit … weiter

Flugzeugstrukturen für Airbus und Bombardier RUAG eröffnet Werk in Ungarn

02.03.2017 - Der Schweizer Technologiekonzern RUAG baut seine Produktionskapazitäten im Bereich Flugzeugstrukturbau aus. Im ungarischen Eger wurde ein neuer Fertigungsstandort eingeweiht. … weiter

Zulassung für Modifikationen und Engineering RUAG: Fünf Jahre EASA-Entwicklungsbetrieb

02.03.2017 - Das schweizer Luftfahrtunternehmen RUAG Aviation feiert sein fünfjähriges Jubiläum als von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) nach den Vorschriften von Part 21/J zugelassener … weiter

Schweizer Konzern betreut RAAF-Top-Fighter RUAG wartet australische F-35-Komponenten

14.11.2016 - RUAG Australia, eine Tochter der Schweizer RUAG, hat einen Auftrag der australischen Luftwaffe für die Komponentenversorgung der australischen Lockheed F-35 Joint Strike Fighter gewonnen. … weiter


FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All