20.03.2017
FLUG REVUE

US-KampfhubschrauberBoeing liefert 268 AH-64E Apache

Boeing hat vom Pentagon einen neuen Fünfjahresvertrag für die Lieferung von insgesamt 268 AH-64E Apache erhalten. 24 davon gehen in den Export.

AH-64E Apache Boeing ca. 2014

Die US Army wird durch einen neuen Fünfjahresvertrag an Boeing 244 weitere Apache auf den E-Standard umrüsten lassen (Foto: Boeing).  

 

Laut Angaben des Herstellers beträgt das Auftragsvolumen 3,4 Milliarden Dollar. Die 244 Kampfhubschrauber für die US Army werden aus vorhandenen Apache entstehen, während es sich bei den 24 Exportmaschinen um Neubauten handelt. Der Kunde wurde nicht genannt, könnte aber Saudi-Arabien oder Katar sein.

Das Boeing-Werk in Mesa begann im Oktober 2011 mit der Lieferung der E-Version der Apache. Sieben Exportkunden haben sich für dieses Modell entschieden.

Nach Angeben von Colonel Joseph Hoecherl, dem Apache-Programmmanager des Pentagon, bedeutet der jetzige Vertrag „einen fairen und bezahlbaren Preis, der für die Steuerzahlen über Jahre Einsparungen bringt“.



Weitere interessante Inhalte
Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

20.10.2017 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Flugstundenkosten Die teuersten Flugzeuge der US Air Force

18.10.2017 - Militärflugzeuge können nicht nur in der Beschaffung exorbitant teuer sein, auch der laufende Betrieb verschlingt teils immense Kosten, wie eine Aufstellung des Pentagon zeigt. … weiter

Roboter im Einsatz Struktursanierung für Schweizer F/A-18 Hornet

16.10.2017 - Mit der ersten präventiven Modifikation am Flugzeug J-5003 wurde ein wichtiger Meilenstein im zweiten Struktursanierungsprogramm für die F/A-18-Flotte der Schweizer Luftwaffe erreicht. … weiter

Riesen mit Rotoren Top 10: Die schwersten Hubschrauber der Welt

16.10.2017 - Kaum ein anderes Fluggerät bietet so viele Einsatzmöglichkeiten wie der Hubschrauber. Besonders als Transporter kann er schwer zugängliche Gegenden erreichen. Vor allem für militärische Zwecke stiegen … weiter

Leasingfirma nimmt größte Jumbo-Version ins Portfolio GECAS kauft eine Boeing 747-8F von Boeing Capital

13.10.2017 - Die Leasingfirma GECAS hat eine Boeing 747-8F von Boeing Capital gekauft. Der vierstrahlige Frachter fliegt schon beim GECAS-Kunden AirBridgeCargo Airlines. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF