18.05.2015
FLUG REVUE

BoeingP-8A überprüft Luftbetankung am Boden

In Seattle hat das Poseidon Integrated Test Team am Boden erste Versuche für die Luftbetankungs-Zulassung der U-Bootjägers von Boeing durchgeführt.

P-8A AAR-Tests am Boden Mai 2015

Bei den Luftbetankungstests am Boden wurde die P-8A Poseidon in verschiedene "Fluglagen" gebracht (Foto: Boeing).  

 

Die Tests dauerten sieben Tage, wobei in zwei Schichten rund um die Uhr gearbeitet wurde. Über den hinter dem Cockpit auf der Rumpfoberseite eingebauten Betankungsstutzen pumpten die Techniker über 180000 Kilogramm Kraftstoff in das Tanksystem der 737-Version. Dabei war die P-8A in verschiedenen „Anstellwinkeln“ aufgestellt, wie sie bei der Luftbetankung vorkommen.

Die Arbeiten am Boden dienen der Vorbereitung für die Luftbetankungsversuche, die im kommenden Jahr durchgeführt werden sollen. Innerhalb von zwei Jahren soll das System zugelassen werden.



Weitere interessante Inhalte
ILA 2018 Boeing bereitet großen Auftritt vor

09.04.2018 - Boeing ist auf der ILA 2018 mit Flächenflugzeugen, Senkrechtstartern und Hubschraubern vertreten, denn der US-Konzern arbeitet eng mit Deutschland zusammen. … weiter

Elektronik-Testkammer in Patuxent River P-8A Poseidon prüft neues IFF-System

10.01.2018 - Die US Navy hat notwendige Test des AN/UPX-43 Freund-Feind-Kennungssystems komplett in der Absorberkammer in Patuxnt River durchgeführt. … weiter

US-Hersteller meldet Kundenübergaben Boeing liefert 183 Flugzeuge im zweiten Quartal aus

11.07.2017 - US-Branchenriese Boeing hat im zweiten Quartal 2017 insgesamt 183 neue Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. Rekordhalter wurde die Boeing 737 mit 123 Auslieferungen. … weiter

Neuer Auftrag für Boeing P-8A Erste Poseidons für RAF bestellt

04.04.2017 - Ein neuer Auftrag des Pentagon für den Seefernaufklärer P-8A Poseidon umfasst erstmals auch Flugzeuge für Großbritannien. … weiter

Seefernaufklärer Poseidon US Navy übernimmt 50. Boeing P-8A

06.01.2017 - Die amerikanische Marine hat in Jacksonville die 50. Poseidon übernommen. Bis 2019 sollen alle P-3C-Staffeln den neuen Seefernaufklärer und U-Boot-Jäger erhalten. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg