30.07.2015
FLUG REVUE

BoeingRoll-out der ersten Growler für Australien

In St. Louis präsentierte Boeing die erste EA-18G für die Royal Australian Air Force. Der bislang einzige Exportkunde des Störflugzeugs hat ein Dutzend Maschinen bestellt.

EA-18G Nummer 1 RAAF Juli 2015

Boeing baut zwölf EA-18G Growler für die RAAF. Das erste Flugzeug (A46-301) begann seine Tests am 13. Juli 2015 (Foto: Boeing).  

 

Die Beschaffung der EA-18G gehört zum „Plan Jericho“ der RAAF. Die Kampfjets sollen die Durchsetzungsfähigkeit der bereits gelieferten F-18E/F Super Hornets und der F-35A Lightning II verbessern.

Die bei der Feier am Mittwoch in St. Louis präsentierte Growler fliegt bereits seit 13. Juli. Auch die zweite EA-18G für Australien ist bereits im Flugtest. Vor der Überführung nach Australien stehen noch Versuche in China Lake an. Auch für die weitere Ausbildung der RAAF-Crews in Whidbey Island ist die Maschine vorgesehen.

Entsprechend dem Kaufvertrag von Juni 2014 (Wert: 1,5 Milliarden australische Dollar / 1 Mrd. Euro) sollen alle Growler bis Ende 2017 auf der RAAF Base Amberley eingetroffen sein.



Weitere interessante Inhalte
Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

20.10.2017 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Flugstundenkosten Die teuersten Flugzeuge der US Air Force

18.10.2017 - Militärflugzeuge können nicht nur in der Beschaffung exorbitant teuer sein, auch der laufende Betrieb verschlingt teils immense Kosten, wie eine Aufstellung des Pentagon zeigt. … weiter

Roboter im Einsatz Struktursanierung für Schweizer F/A-18 Hornet

16.10.2017 - Mit der ersten präventiven Modifikation am Flugzeug J-5003 wurde ein wichtiger Meilenstein im zweiten Struktursanierungsprogramm für die F/A-18-Flotte der Schweizer Luftwaffe erreicht. … weiter

Riesen mit Rotoren Top 10: Die schwersten Hubschrauber der Welt

16.10.2017 - Kaum ein anderes Fluggerät bietet so viele Einsatzmöglichkeiten wie der Hubschrauber. Besonders als Transporter kann er schwer zugängliche Gegenden erreichen. Vor allem für militärische Zwecke stiegen … weiter

Leasingfirma nimmt größte Jumbo-Version ins Portfolio GECAS kauft eine Boeing 747-8F von Boeing Capital

13.10.2017 - Die Leasingfirma GECAS hat eine Boeing 747-8F von Boeing Capital gekauft. Der vierstrahlige Frachter fliegt schon beim GECAS-Kunden AirBridgeCargo Airlines. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF