26.10.2013
FLUG REVUE

LRS-B für die US Air ForceBoeing und Lockheed Martin kooperieren bei neuem Bomber

Die beiden größten US-Rüstunsfirmen haben ihre Zusammenarbeit für den Wettbewerb um einen Long-Range Strike Bomber (LRS-B) der USAF erneuert.

LRS-B Boeing

Boeing und Lockheed Martin wollen beim LRS-B für die US Air Force zusammenarbeiten (Foto: Boeing).  

 

Boeing und Lockheed Martin hatten sich bereits im Januar 2008 für den geplanten Next Generation Bomber zusammengeschlossen. Diese Pläne wurden dann aber 2009 von der US Air Force nicht mehr weiterverfolgt. Dafür gibt es seit 2011 das LRS-B-Programm, das die Beschaffung von 80 bis 100 neuen Langstreckenbombers ab Mitte der 2020er Jahre vorsieht. Die Kosten sollen 55 Milliarden Dollar betragen.

Boeing als Hauptauftragnehmer und Lockheed Martin als „wichtigster Partner“ werden beim LRS-B wahrscheinlich mit Northrop Grumman im Wettbewerb stehen. Alle Firmen bemühen sich bereits um meist geheime Forschungsaufträge, mit denen das technologische Risiko eines neuen Stealth-Bombers verringert werden soll. Auch größere fliegende Versuchsträger sollen dazu gehören.

Obwohl die Spezifikationen des Long-Range Strike Bomber geheim sind geht man davon aus, dass die Air Force die Anforderungen teilweise gesenkt hat, um die Kosten im Rahmen zu halten. Laut Dennis Muilenberg, dem Chef der Boeing-Militärsparte, will man das Entwicklungsrisiko durch „die Verwendung ausgereifter Technologien und die integration vorhandener Systeme“ verringern.



Weitere interessante Inhalte
Nach einem Jahr Erprobung Boeing 737 MAX 9 erhält FAA-Zulassung

16.02.2018 - Nachdem Boeing mit zwei Maschinen das Testprogramm absolviert hat, erhielt die 737 MAX 9 ihre FAA-Zulassung. Die erste Lieferungen wird an die Lion Air Group gehen. … weiter

Jets im Geschwindigkeitsrausch Top 10: Die schnellsten Flugzeuge der Welt

15.02.2018 - Nationales Prestige und technisches Knowhow: Nicht nur die Supermächte lieferten sich einen Wettstreit um immer neue Geschwindigkeitsrekorde. … weiter

Subaru-Werk Handa Erster Mittelflügelkasten für 777X komplettiert

14.02.2018 - Der Aerospace-Bereich des Subaru-Konzerns hat die Produktion des ersten Flügelmittelkastens der Boeing 777X und seine Integration mit den Hauptfahrwerksschächten im Werk Handa abgeschlossen. … weiter

USAF will B-1 und B-2 durch B-21 ersetzen Boeing B-52 soll bis 2050 fliegen

13.02.2018 - Im Rahmen der Haushaltsplanung für 2019 hat die US Air Force neu Pläne für ihre Bomberflotte vorgelegt. Das älteste Modell soll am längsten fliegen. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2018

12.02.2018 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2018. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
08.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert