03.08.2010
FLUG REVUE

Boeing verlagert Militärprogramme aus Long Beach nach OklahomaBoeing verlagert Militärprogramme aus Los Angeles nach Oklahoma

Der amerikanische Luft- und Raumfahrtkonzern Boeing verlagert seine militärischen Programme C-130 AMP (Avionik-Update) und B-1 aus dem kalifornischen Long Beach nach Oklahoma City.

Boeing Long Beach

Boeing in Long Beach. Foto: Boeing  

 

Boeing teilte am Montag mit, dass man das C-130 Avionics Modernization Program (AMP) und das B-1 Programm aus Long Beach nach Oklahoma City verlagern werde. Der Umzug beginne im ersten Quartal 2011 und Ende 2012 mit der B-1. Beide Programme gehörten zur Abteilung Maintenance, Modifications & Upgrades (MM&U), einer Abteilung der Global Services & Support (GS&S) Division der Sparte Boeing Defense, Space & Security.

Betroffen seien 800 Arbeitsplätze in Südkalifornien, von denen 550 umziehen sollten. Die restlichen Stellen würden mit Erfüllung der Verträge abgebaut. M&U Vice President und General Manager Mark Bass erklärte, durch den Umzug könne man wettbewerbsfähigere Preise anbieten.

Kalifornien gilt wegen hoher Löhne und Steuern als besonders teure Region innerhalb der USA, das landwirtschaftlich geprägte Oklahoma gilt dagegen als besonders günstige. In Long Beach, vor den Toren von Los Angeles, befindet sich weiterhin die C-17-Endmontage von Boeing. Das direkt benachbarte Werksgelände der Boeing 717 hat der Hersteller dagegen bereits verkauft.



Weitere interessante Inhalte
Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2018

22.06.2018 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2018. … weiter

Pleiten, Pech und Pannen Top 10: Die spektakulärsten Flugzeuge, die nie flogen

20.06.2018 - Senkrechtstarter, Stealth-Jäger, Mach 3 schnelle Jäger: Die Luftfahrtgeschichte ist voll von interessanten, aber erfolglosen Flugzeugprojekten, die trotz fortgeschrittener Entwicklung nie aus eigener … weiter

Neue Pläne für eine Space Force Präsident Trump will neue Weltraum-Waffengattung

19.06.2018 - Als neue Teilstreitkraft für die Beherrschung des Weltalls hat der amerikanische Präsident Donald Trump neue Pläne zur Gründung einer "Space Force" angekündigt. Im vergangenen Jahr hatte der US … weiter

Fabrikneuer Dreamliner trägt deutschen Namen Ethiopian tauft ihr 100. Flugzeug "Frankfurt"

14.06.2018 - Ethiopian Airlines, Afrikas größte Fluggesellschaft, hat am 7. Juni ihr 100. Flugzeug in die aktive Flotte aufgenommen. Die Boeing 787-9 wurde nun auf den Namen „Frankfurt“ getauft. … weiter

Für Economy und Business Class WestJet bestellt fast 5000 Recaro-Sitze

13.06.2018 - Die kanadische Fluggesellschaft stattet ihre neuen Boeing 787 und Boeing 737 MAX mit Sitzen des Herstellers aus Schwäbisch Hall aus. … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete