21.06.2017
FLUG REVUE

HaushaltsausschussGeld für Tiger und A330 MRTT

In der vorletzten Sitzung vor der Bundestagswahl hat der Haushaltsausschus des Bundestags unter anderem die Beschaffung von neuen Tankern und die Aufrüstung der Tiger-Kampfhubschrauber genehmigt.

Tiger Heeresflieger

Das Heer wird seine Tiger-Kampfhubschrauber aufrüsten (Foto: Bundeswehr).  

 

Die Bundeswehr will in Zusammenarbeit mit den Niederlanden, Luxemburg und Norwegen insgesamt sieben Tankflugzeuge vom Typ A330 MRTT beschaffen. Deutschland beteiligt sich mit rund 1,4 Milliarden Euro, zwei Drittel der Gesamtkosten, an dem Projekt für die Tankflugzeug-Flotte der NATO. Ihre Auslieferung ist im Zeitraum 2021 bis 2023 geplant. Nach den derzeitigen Planungen sollen drei Maschinen von Köln/Wahn und vier vom niederländischen Eindhoven aus operieren.

Was den Unterstützungshubschrauber Tiger betrifft so soll der komplette Bestand für mehr als 100 Millionen Euro für den Einsatz in Krisengebieten wie Mali oder Afghanistan ausgerüstet werden. 33 Maschinen müssen noch gepanzert und mit Staubfiltern ausgerüstet werden. Zwölf Tiger verfügen bereits über die ASGARD-Ausstattung (Afghanistan Stabilization German Army Rapid Deployment).

Die Bundeswehr beteiligt sich mit rund 150 Millionen Euro an der Satellitenmission Heinrich Hertz des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Der Satellit, den die Bundeswehr und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gemeinsam nutzen wollen, soll im Jahre 2021 in den Weltraum geschossen werden. Der Satellit soll über einen Zeitraum von 15 Jahren die Kommunikation der Bundeswehr in den Auslandseinsätzen gewährleisten. Bisher nimmt die Bundeswehr vorwiegend Kapazitäten kommerzieller Anbieter in Anspruch. Weiter soll der DLR-Satellit Forschungsaufträge für das BMWi erfüllen.




Weitere interessante Inhalte
Farnborough Airshow Verkaufsbilanz: Boeing vor Airbus

19.07.2018 - Auf der Luftfahrtmesse in Farnborough hatte diesmal Boeing bei der üblichen Verkaufsshow die Nase mit 673 zu 431 Flugzeugen vorn. … weiter

UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter

Erster A380-Gebrauchtjet Hifly A380 trägt Sonderanstrich

19.07.2018 - Die erste Second-Hand-A380 fliegt für die portugiesische Leasingfirma Hifly und deren maltesische Tochter Hifly Malta. Mit einem spektakulären Sonderanstrich wirbt der Vierstrahler für den Schutz der … weiter

Vergrößerter Airbus-Spezialtransporter Beluga XL startet zum Erstflug

19.07.2018 - Am Donnerstag ist in Toulouse der erste Spezialtransporter der neuen Generation Beluga XL zum Erstflug gestartet. … weiter

HAPS von Airbus Zephyr S auf 10-Tage-Erstflug

16.07.2018 - Airbus Defence and Space gab in Farnblorough bekannt, dass der neue hochfliegenden Pseudosatellit (High Altitude Pseudo-Satellite – HAPS) Zephyr S gerade seinen auf zehn Tage angesetzten Erstflug … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg